News

15.06.2020

Wasser marsch! AQUApark öffnet seinen Gesamtbetrieb ab 22. Juni 2020  

Neue Verfassung der Coronaschutzverordnung gibt grünes Licht
Wasser marsch! AQUApark öffnet seinen Gesamtbetrieb ab 22. Juni 2020

Unter Auflagen und mit dem Fokus auf das hauseigene Sicherheits- und Gesundheitskonzept, darf das Erlebnisbad am Montag, den 22. Juni 2020, wieder starten. Dabei dürfen Wasserratten sich wieder auf die zahlreichen Attraktionen des Bades freuen. Nach rund 94 Tagen und damit über drei Monaten, darf im AQUApark wieder gerutscht oder im Geysire entspannt werden. Alle Attraktionen sowie Umkleide- und Sanitärbereiche sind dem Badegast zugänglich, dies aber auch eingeschränkt. Für das gesamte Bad sind im Bereich der Attraktionen wichtige Regelungen und Maßnahmen zu berücksichtigen. So dürfen den Geysir bspw. nur 4 Personen gleichzeitig betreten. Für die Rutschen greift ohnehin unser automatisiertes Ampelsystem. Im gesamten Bereich sind Abstandsmarkierungen vorhanden. Für den Sanitär- und Umkleidebereich gibt es ebenfalls eine zeitgleiche maximal Zulassung an Personen. Seit dem 20. Mai 2020 ist der Badealltag des AQUAparks als Freibad-Betrieb ohnehin COVID-19 bedingt angepasst.

Im Wasser selber herrscht ein weitreichenderer Schutz vor Viren. Filtration und Desinfektionen der Wasserfläche, welche im AQUApark einer ständigen Aufbereitung unterliegt, sind wirksame Verfahren zur Inaktivierung von eingetragenen Mikroorganismen, wie z.B. Bakterien und Viren. Der AQUApark verfolgt sein Sicherheits- und Gesundheitskonzept konsequent. So wurden u.a. Abstandsmarkierungen auf dem Fußboden sowie Plexiglasscheiben zum Schutz vor möglichen Ansteckungen gerade im Ein- und Ausgangsbereich installiert. Der AQUApark verstärkt außerdem seine Reinigungsgänge massiv und stellt zur Beaufsichtigung der Abstandsregeln weiteres Personal.  

 


27.05.2020

AQUApark plant Gesamtbetrieb

Die AQUApark Oberhausen GmbH informiert - Wiedereröffnung!

Der AQUApark Oberhausen plant die Wiedereröffnung seines Gesamtbetriebes, dabei sieht sich das Erlebnisbad bei der Wiederaufnahme des Gesamtbetriebs bestens vorbereitet. Die ursprüngliche Verfassung des Landes NRW sah eine Öffnung für Hallen- und Erlebnisbäder für den 6. Juni vor. Die aktuelle Verfassung vom 21. Mai 2020 beinhaltet nun, den Beschluss einer Schließung bis zum 15. Juni 2020. Wir beobachten die Entwicklungen der Coronaschutzverordnung intensiv und informieren bei einem konkreten Starttermin, umgehend unser Eröffnungsdatum für den Gesamtbetrieb. 

Unberührt davon präsentieren wir uns seit dem 20. Mai 2020 als reines Freibad. Unsere geschätzten Besucher haben damit die Chance auf der 10.500qm Liegewiese Platz zu nehmen und sich im 25-Meter-Außenbecken abzukühlen. Außerdem stehen den Badegästen wie gewohnt, alle Wasserflächen unseres Erlebnis-Reviers zur Verfügung. Dies ist u.a. aufgrund der Öffnung der Segmente der Kuppel des AQUAparks möglich. Auf Attraktionen im Bad, wie bspw. Wasserrutschen müssen Badegäste aber auf unbestimmte Zeit verzichten. Für den Freibadbetrieb gibt es eine neue Wegeführung, welche direkt von der Eingangshalle, in das Freibad führt mit zusätzlichem Ausgang. Außerdem gibt es eine gleichzeitige maximale Auslastung von 400 Personen.

Für den Freibad-Eintritt in der Zeit gibt es kurzfristig einen angepassten, vergünstigten Freibad-Tarif. So zahlen Kinder 2,00 € und Erwachsene 5,00 €. Kinder unter 1 Meter genießen weiterhin freien Eintritt.

Weitere Informationen zum derzeitigen Ablauf und diversen Fragen, erhalten Sie mit einem Kilck HIER. 

Video zum aktuellen Ablauf

 


19.05.2020

Finale Informationen - Wiedereröffnung

Liebe Gäste des AQUApark Oberhausen,

im AQUApark Oberhausen kehrt wieder Leben ein! Am morgigen Tag, Mittwoch, den 20. Mai 2020, beginnt unsere Freibad-Saison. Der Gesamtbetrieb beginnt zum 30. Mai 2020. Damit reagieren wir auf die Lockerungen für Freizeit und den damit verbundenen Nordrhein-Westfalen-Plan, welcher seit dem 6. Mai 2020 in Kraft tritt.

Unsere geschätzten Besucher haben damit die Chance auf der 10.500qm Liegewiese Platz zu nehmen und sich im 25-Meter-Außenbecken abzukühlen. Außerdem stehen den Badegästen wie gewohnt, alle Wasserflächen unseres Erlebnis-Reviers zur Verfügung. Dies ist u.a. aufgrund der Öffnung der Segmente der Kuppel des AQUAparks möglich. Auf Attraktionen im Bad, wie bspw. Wasserrutschen müssen Badegäste aber bis zum 30. Mai verzichten. Für den Freibadbetrieb gibt es eine neue Wegeführung, welche direkt von der Eingangshalle, in das Freibad führt mit zusätzlichem Ausgang. Außerdem wird es eine gleichzeitige maximale Auslastung von 400 Personen geben.

Für den Freibad-Eintritt in der Zeit vom 20. Mai bis einschließlich 29. Mai 2020 gibt es kurzfristig einen angepassten, vergünstigten Freibad-Tarif:

  • Bis 1 Meter: freier Eintritt

  • Kinder bis 16 Jahre: 2,00 €

  • Erwachsene: 5,00 €

Der AQUApark hat wie gewohnt von 9.00 Uhr bis 21.00 Uhr geöffnet!  Details zur Wiedereröffnung

 


13.03.2020

AQUApark Oberhausen schließt vorübergehend

Zum Schutz der Gesundheit auf Grund der aktuellen Entwicklungen

Sehr geehrte Damen und Herren,

Liebe Badegäste,

die Sicherheit besitzt in unserem alltäglichen Badebetrieb die höchste Priorität, drum dessen ist der Schutz Ihrer Gesundheit unser oberstes Gebot.

Um dieses Gebot -im Hinblick auf die aktuellen Entwicklungen des Coronavirus- gerecht zu werden, schließen wir vorübergehend unsere Türen ab den 14. März 2020,

Wann der AQUApark wieder öffnet wird frühzeitig bekannt gegeben. Informationen können Sie von den gängigen Plattformen wie Facebook, Instagram und der Homepage entnehmen. Unsere Verwaltung bleibt weiterhin besetzt und ist unter folgenden Kontaktdaten erreichbar 

(Mo. – Fr. 8. Bis 16.00 Uhr):

Telefon: 0208/6253590        

Telefax: 0208/62535919

E-Mail: info@aquapark-oberhausen.com

 


01.04.2019

AQUApark gibt Eröffnungstermin für seine neue Attraktion bekannt 

Neue »Knappenrutsche« im AQUApark eröffnet am Donnerstag, den 11. April 2019

Die mit Spannung erwartete neue Knappenrutsche im AQUApark Oberhausen hat einen Eröffnungstermin: am Donnerstag, den 11. April 2019, wird die neue Bergbauthematisierte Eventrutsche mit einem spannenden Aktionstag eröffnet. Es wartet neben einem spaßigen Wettrutschen, Live-DJ,  dem Knappenquartett auch eine rabattierte Eintrittsaktion für Kinder und Jugendliche.

OBERHAUSEN. Bereits im Oktober rollten die ersten Baumaschinen an, im November gingen die Bauarbeiten von zahlreichen Fachfirmen los. Nach fast zwanzig Wochen Bauzeit können sich nun Besucher auf den heißersehnten Eröffnungstermin der neuen Knappenrutsche im AQUApark freuen.  Im Eiltempo wurden die letzten Bauarbeiten in dieser Woche verrichtet, so bekam der Turm der Knappenrutsche den finalen Anstrich und die letzten Fließen im Treppenhaus wurden ordnungsgemäß verlegt. Nachdem der TÜV die Knappenrutsche ausgiebig prüfte und anschließend grünes Licht gab, war der Weg für die Eröffnung frei. Bei dem ersten Rutschvorgang zur Einweihung der Knappenrutsche ist u.a. der deutsche Rennrutschenmeister 2018 vor Ort. 


Aktionstag anlässlich der Eröffnung mit Spiel- und Spaßaktionen

Mit einem bunten Programm ab 15.00 Uhr öffnet der AQUApark erstmalig die Pforten seiner neuen Attraktion und bietet seinen Besuchern damit einen abwechslungsreichen Tag. In der Zeit von 15. – 18.00 Uhr veranstaltet der AQUApark ein spaßiges Wettrutschen, Gewinner erhalten standesgemäß eine tolle Belohnung. Begleitet werden die lustigen Spiel- und Spaßaktionen von einem Discjockey, der seine besten Hits mit in den AQUApark bringt. Musikalisch live vertreten ist auch das kultige Knappenquartett, welches passenderweise in Bergmannstracht tolle Blasmusik präsentiert. Als besonderes Bonbon bietet der AQUApark seinen jungen Kumpel bis 18 Jahre einen 50% rabattierten Eintritt an diesem Tag an. OGMGeschäftsführer Hartmut Schmidt freut sich auf die neue Attraktion: „Die Knappenrutsche wurde mit Spannung von unseren Badegästen erwartet. Natürlich sind wir froh, dass nach nur 4 ½ Monaten Bauzeit nun unser neues Highlight eröffnet wird. Die Knappenrutsche wird unser Badealltag deutlich bereichern, alle Beteiligten haben einen tollen Job gemacht“.


3-bahnig und 80 Meter je Bahn lang – Das ist neue Attraktion im AQUApark Oberhausen

Die Knappenrutsche, welche auf dem 9.000 qm² großen Freibadgelände seitlich an der Kuppelhalle entstanden ist, soll den Erlebniswunsch bei den Badegästen des AQUApark zukünftig noch mehr stillen. Das Besondere an dem Rutscherlebnis: Wie keine andere Wasserrutsche fördert sie durch ihre vielen Spezialeffekte den Spaß am gemeinsamen Rutschen, denn durch das Rutschen auf drei voneinander getrennte Bahnen verleiht die Knappenrutsche dem Badegast echtes „Wettkampf-Feeling“. Die neue Rutsche im AQUApark ist für Besucher ab sechs Jahren zugänglich und ist 80 Meter je Bahn lang. Ab dem 05. April 2019, um 15.00 Uhr, steht die neue Bergbau-thematisierte Eventrutsche der Öffentlichkeit zur Verfügung. Der Eintrittspreis wird sich trotz der Attraktionserweiterung nicht erhöhen. Der AQUApark bietet seinen Gästen nun sieben Rutschbahnen.

 


15.02.2019

Namenswettbewerb anlässlich der neuen Attraktion beendet
 
Neue Wasserrutsche im AQUApark heißt „Knappen-Rutsche“

Vier Wochen lang konnten Interessierte an dem Namenswettbewerb des AQUAparks anlässlich der neuen Wasserrutsche teilnehmen. Jetzt ist der Name für die bergbauthematisierte Rutsche gefunden. Namensgeber Markus van Kampen hat mit seinen Vorschlag die mehrköpfige Jury überzeugt und gewinnt neben einen hohen Centro-Shopping-Gutschein, auch das Privileg als Erster die Rutsche eröffnen zu dürfen. 

OBERHAUSEN. „Knappen-Rutsche“ heißt die neue Wasserrutsche, die ab Mitte März 2019 für einen neuen, spektakulären Rutschenspaß im AQUApark sorgen wird. Eine Jury bestehend aus Eigentümer OGM Oberhausener Gebäudemanagement GmbH, der Betriebsführung PROVA, die Werbeagentur Heyst und des AQUAparks hat aus insgesamt 713 Namensvorschlägen entschieden. Dabei waren u.a. Vorschläge wie: „Mining Slide“, „Grubenglück“, und „Bergmannsglück“. Dabei wurde der Vorschlag der „Knappen Rutsche“ gleich mehrfach genannt. Der Namensgeber Markus van Kampen verschickte den Vorschlag aber als erstes und gilt demnach als Namensgeber. OGM-Geschäftsführer Hartmut Schmidt zeigte sich über die hohe Teilnahmequote erfreut: „Bei über 700 Vorschlägen in vier Wochen ist deutlich zu erkennen, dass unsere neue Wasserrutsche mit Spannung erwartet wird. Die Resonanz hat uns alle sehr gefreut!“.  Markus van Kampen hatte „KnappenRutsche“ als Namensvorschlag per Mail eingereicht und darf sich nun über einen 500,00 € Shopping-Gutschein für das vom AQUApark benachbarte Einkaufszentrum Centro freuen. Des Weiteren darf Markus van Kampen als erster beim Eröffnungsevent zur „Knappen-Rutsche“ die Rutsche offiziell eröffnen. Die Jury hatte sich, ungeachtet der Vielzahl von Namensvorschlägen, am Ende erstaunlich schnell als Favoriten auf „KnappenRutsche“ festgelegt. Die Jury-Begründung:  „Knappen-Rutsche ist ein Name der in die Gesamtphilosophie und in das Erscheinungsbild des AQUApark passt. Der Name identifiziert sich mit unserer Thematik Bergbau-Erlebnisbad, verkörpert aber auch in Bezug auf den Standort mit dem „Knappen“ einen hohen, positiven Identifikationswert“.
 
Bau der „Knappen-Rutsche“ befindet sich in finalen Zügen 
Mehrere Fachfirmen arbeiten seit November bereits an der neuen Attraktion „Knappen-Rutsche“, welche auf dem 9.000 qm² großen Freibadgelände seitlich an der Kuppelhalle entsteht. Für die Beratung-, Planung-, und Umsetzung beauftragte der AQUApark die Experten der Firma Klarer aus Österreich und Thallessa aus Plettenberg. Während sich die Bauphase in den finalen Zügen befindet, muss die „Knappen-Rutsche“ nach der Fertigstellung anschließend noch vom TÜV freigegeben werden. OGM-Geschäftsführer Hartmut Schmidt: „Passend zum zehnjährigen Bestehens feiert der AQUApark die Eröffnung seiner neuen Attraktion. Wir freuen uns das Angebot durch diese, in der Art einmalige Wasserrutsche zu bereichern“, so Schmidt. Der AQUApark plant indes ein EinweihungsEvent anlässlich der neuen Attraktion.
 
Das neue Highlight im AQUApark - „Knappen-Rutsche“ im Detail
Die „Knappen-Rutsche“ ist eine mehrbahnige Breitrutsche. Mit ihrem bergbauthematisierten-Stil ist sie in Europa einzigartig und soll neben den bereits bestehenden Highlights im Bad zukünftig den Erlebniswunsch im AQUApark noch mehr stillen. Das Besondere an dem Ruscherlebnis: Wie keine andere Wasserrutsche fördert sie durch ihre vielen Spezialeffekte den Spaß am gemeinsamen Rutschen, denn durch das Rutschen auf drei voneinander getrennte Bahnen verleiht die Racer Slide dem Badegast echtes „WettkampfFeeling“. Die neue Rutsche im AQUApark ist für Besucher ab sechs Jahren zugänglich und ist 80 Meter je Bahn lang. Die Eröffnung ist je nach Wetterlage und Baufortschritt für Mitte/Ende März geplant.
 

Bildquelle: AQUApark Oberhausen
 
 

24.10.2018

Erlebnisbad am Centro ist ein Mehrwert für die Stadt

AQUApark Oberhausen erhält  renommierten Public Value Award

Das Bergbau-Erlebnisbad am Centro wird von der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e.V. für das öffentliche Bad 2018 ausgezeichnet und setzt sich gegen zahlreiche Mitbewerber durch.  

OBERHAUSEN.  Große Freude im AQUApark Oberhausen! Das 2009 erbaute Erlebnisbad wurde von der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e.V. (DGFdB) mit dem renommierten Public Value Award ausgezeichnet. In der Kategorie Hallen-, Kombi- und Freizeitbäder setzte sich das Bergbauthematisierte Schwimmbad deutschlandweit gegen zahlreiche Mitbewerber durch und belegte den zweiten Platz, insgesamt wurden sieben Bäder prämiert. Der Preis spiegelt in erster Linie das erfolgreiche Bemühen um den Gemeinwohlbeitrag als Mehrwert der Stadt wider. In einem 8seitigen Bewerbungsschreiben legte der AQUApark u.a. neben seinen Attraktionen und Angeboten auch sein soziales Engagement sowie die Förderung im Gesundheits- und Breitensport dar. Mit Erfolg: Am 23. Oktober wurde der Public Value Award im Rahmen der Messe "Interbad" in Stuttgart an die Geschäftsführung des Bades verliehen zur Freude von Betriebsleiter Timo Schirmer: „Wir sind stolz über den renommierten Award. Dieser ist auch ein Lohn für unsere über Jahre geleistete Arbeit. Dennoch motiviert und verpflichtet uns dieser Preis auch weiterhin das Ziel zu verfolgen, sozialer, umweltfreundlicher und auch wirtschaftlich noch nachhaltiger zu werden.“ In der Begründung der Fachjury heißt es u.a. „Der AQUApark ist auf besondere eindrucksvolle Weise nach außen hin vernetzt und nimmt bewusst die Perspektive eines verantwortungsvollen gesellschaftlichen Akteurs ein.“ Lobende Worte fand die Fachjury außerdem für das Gesamtbild und die funktionelle Nutzungstruktur im Bad. Der AQUApark sei ein Bad mit tragender Entwurfsidee und sorgt für die allgemeine Förderung von Besucher im Bereich des Breiten- und Leistungssports. So besuchten im Jahr 2018 über 23.000 Schulkinder, über 35.000 Vereinsbesuche sowie ebenso viele Kursteilnehmer das Bergbau-Erlebnisbad.


Der AQUApark zeigt großes soziales Engagement  
Besonders hervorgehoben aber hat die Fachjury das soziale Engagement das Bades. Mit zahlreichen Aktionen in den vergangenen Jahren zeigte der AQUApark großes soziales Engagement. So startete das Schwimmbad in einer Initiative mit verschiedenen Partnern z.B. das Pilotprojekt „Jedes Kind sollen schwimmen lernen“ im September 2017. Ziel dabei: auch sozial schwächere Kinder sollen das Schwimmen erlernen. Das Projekt erwies sich als voller Erfolg. Alle zwölf teilnehmenden Kinder erlernten im Kurs erfolgreich das Schwimmen. Im selben Jahr veranstalte der AQUApark die Veranstaltung  "Mit Sicherheit gut ankommen". Im August legte ein echtes Schlepperboot im Hafen der Marina Oberhausen an. Damit verfolgten der Nachhaltigkeitsrat des AQUApark und die Outlaw-Stiftung das Ziel, Bürger in Bezug auf Flucht und Migration zu sensibilisieren. In den vergangenen Jahren wurden außerdem zahlreiche wohltätige Vereine und Einrichtungen wie u.a. dem Tiergehege und die Oberhausener Tafel mit Geld- und Sachenspenden unterstütz. „Hier sind wir weiter am Ball, auch in diesem Jahr konnten wir wieder einen niedrigen vierstelligen Betrag über unser Glücksrad bei Außenpräsentationen einsammeln“, freut sich Schirmer, der das Engagement trotzdem weiter ausbauen möchte. „Unsere Mitarbeiter bilden hier einen großen Faktor. Mit unserem Nachhaltigkeitsrat tagen wir sechsmal im Jahr, tauschen Ideen und Erfahrungen aus und beraten uns auch, wie wir u.a. unser soziales Engagement weiter ausbauen können“, so Schirmer. 


AQUApark hebt sich mit Events von Mitbewerbern ab
In den vergangenen Jahren veranstalte der AQUApark einige Events im Erlebnisbad selbst oder in der Marina Oberhausen, dies erwies sich als weiteren Pluspunkt bei der Beurteilung der Fachjury. Seit dem 20. April 2012 wurde die Betriebsführung der Heinz-Schleußer-Marina Oberhausen an die AQUApark Oberhausen GmbH übergeben. Der AQUApark veranstaltete seit dem Großveranstaltungen, wie das Oberhausener Hafenfest, welches sich mit 20.000 Besuchern zu einem der größten Volksfeste Oberhausens etabliert hat. Im Bad veranstaltet werden seit Jahren Familien- und Kinderevents sowie Poolpartys für junge Erwachsene veranstaltet. Damit präsentiert sich der AQUApark in Kombination mit der Marina als Anlaufstelle für Bürger in ganz Oberhausen und Umgebung. Die Jury würdigt den AQUApark als attraktiven Standort, der auf verantwortliche Weise die Identität des Ruhrgebietes aufnimmt und weitergibt.

Weitere Informationen zum AQUApark und dessen Angebote erhalten Sie auf der Homepage unter www.aquaparkoberhausen.com oder über Facebook unter Aquapark Oberhausen.

 


18.05.2018

Öffnungszeiten über Pfingsten!

Über Pfingsten ab ins Schwimmbad! Auch am Pfingstsonntag (20. Mai 2018) und Pfingstmonntag (21. Mai 2018) öffnet unser Erlebnis-Revier wie gewohnt um 9.00 Uhr. Bis 21.00 Uhr könnt Ihr Euch dann in aller Ruhe bei uns entspannen. 

Wir freuen uns auf Euren Besuch und sind bestens vorbereitet für actionreiche Tage im ersten Bergbau-Erlebnisbad der Welt!