News

21.09.2021

Kürbisträume, Monster-Popcorn und eine Scheune für Angsthasen: Karls Erlebnis-Dörfer starten aufregendes Herbsttreiben

Ab sofort können Besucher eine bunte Kürbiszeit und Karls Grusel-Oktober erleben / Höhepunkt: Karls neue Angsthasen-Scheune

Mit einem Kürbismarkt und jeder Menge kulinarischen Angeboten rund um das beliebte Herbstgemüse haben Karls Erlebnis-Dörfer die goldene Jahreszeit eingeläutet. Wer sich das Vergnügen nicht entgehen lassen möchte, hat bis zum 1. November 2021 Zeit, mehrere Tausend Kürbisse, darunter seltene Bischofsmützen-, Muskat- und Mikrowellenkürbisse, zu bestaunen, zu kosten oder zu kaufen. Erstmals parallel startet auch der Grusel-Oktober, der mit einer nagelneuen Angsthasenscheune, Karls unheimlich dekorierter Traktor-Bahn und weiteren aufregenden Gruselkulissen für Herzklopfen sorgt.


Kürbiszeit: Leuchtende Früchte auf dem Teller oder in der Tasche
Kürbisse sind wahre Alleskönner in der Küche – das beweisen Karls Hof-Küchen, wo frische Kürbissuppen, knackige Kürbis-Rösti oder cremige Kartoffel-Kürbis-Gratins auf kleine und große Leckermäuler warten. Zum Nachtisch wird an Karls Kaffeebars eine einzigartige „Kürbislatte“ serviert. Damit auch zu Hause auf herbstliche Schmankerl nicht verzichten werden muss, haben Karls Manufakturen ihre Produktion angepasst und kreative Kürbisprodukte entwickelt. In den Hof-Bäckereien gibt es herzhaftes Kürbishaselnussbrot, in den Seifen-Manufakturen werden duftende Apfelseifen gegossen, Bonbonmacher stellen „radioaktive“ Bonbons mit saurem Apfelgeschmack her und in Karls Marmeladenküchen fließen Kürbisträume in die Gläser. Zwischen Erntewagen und Heuregalen sorgen zudem zahlreiche Zier- und Schnitzkürbisse für Augenschmäuse und volle Einkaufskörbe.


Grusel-Oktober: Neue Angsthasen-Scheune ab sofort geöffnet
Während Karls Grusel-Oktober kommen vor allem die kleinen Gäste voll auf ihre Kosten – eine geringe Portion Mut vorausgesetzt. Ein ganz besonderes Vergnügen erwartet sie in einer neuen Angsthasen-Scheune (nur in den Dörfern Rövershagen und Elstal). Hier hat sich so allerlei Gerümpel von Karlchens Dachboden angesammelt, das es im Zuge einer kleinen Hausdurchsuchung zu erkunden gilt. Leider funktioniert das Licht des in die Jahre gekommenen Hauses nicht mehr allzu gut und leider hat sich die ein oder andere Spinne in der Scheune häuslich eingerichtet. Wem das nichts ausmacht, ist wahrlich kein Angsthase. Damit das jeder sieht, gibt es als Belohnung einen beerenstarken Sticker. Der Besuch der Angsthasenscheune kostet zwei Euro (Tages- und Jahreskarteninhaber: kostenlos). Weitere schaurig-schöne Erlebnisse warten auf der neu gestalteten Grusel-Traktorbahn, die bei einer Fahrt über holprige Wege gruseligen Upcycling-Spaß erleben lässt, sowie im Manufakturen-Markt, wo kreative Deko-Artikel und alle notwendigen Accessoires warten, um an Halloween Nachbarn oder Freunde zu erschrecken.

Übrigens: Alle Kinder, die während Karls Herbsttreiben gruselig verkleidet oder schauderhaft geschminkt zu Karls kommen, erhalten an der Information des Bauernmarktes eine kleine Überraschung.

Weitere Informationen gibt es unter www.karls.de.


Kürbiszeit in Karls Erlebnis-Dörfern (Karls Erlebnis-Dorf)



16.07.2021

Biontech ohne Termin: Offene Impftage bei Karls in Rövershagen

Impfwillige ab 16 Jahren können am 20. und 21. Juli ohne Anmeldung Covid-19-Schutz erhalten / Jeweils 250 Impfdosen stehen bereit

Gemeinsam mit dem Landkreis Rostock und der Bundeswehr lädt Karls am 20. und 21. Juli 2021 erneut zu Impftagen nach Rövershagen ein. Jeweils zwischen 10 und 16 Uhr können Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren (mit Erlaubnis der Eltern), die noch keinen ausreichenden Schutz vor Covid-19 haben, in einem Zelt auf dem Parkplatz vor dem Erlebnis-Dorf eine Impfung mit dem mRna-Impfstoff von Biontech/Pfizer erhalten. An jedem Tag stehen 250 Dosen bereit, die nach dem Prinzip „first come – first served“ verteilt werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich; es genügt das Bereithalten des Personalausweises und Impfpasses. Die Zweitimpfung ist sechs Wochen später vorgesehen.

Weitere Informationen: www.landkreis-rostock.de



05.07.2021

Biontech ohne Termin: Offener Impftag bei Karls in Rövershagen

Impfwillige ab 12 Jahren können am 8. Juli ohne Anmeldung Covid-19-Schutz erhalten / 400 Dosen des Biontech/Pfizer-Impfstoffs stehen bereit

Gemeinsam mit dem Landkreis Rostock und der Bundeswehr lädt Karls am 8. Juli 2021 zum großen Impftag nach Rövershagen ein. Zwischen 9 und 17 Uhr können alle Personen ab 12 Jahren, die noch keinen ausreichenden Schutz vor Covid-19 haben, in einem Zelt auf dem Parkplatz vor dem Erlebnis-Dorf eine Impfung mit dem mRNA-Impfstoff von Biontech/Pfizer erhalten. Insgesamt stehen 400 Dosen bereit, die nach dem Prinzip „first come – first served“ verteilt werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich; es genügt das Bereithalten des Personalausweises und Impfpasses. Die Zweitimpfung ist für den 19. August 2021 vorgesehen.

Weitere Informationen: www.landkreis-rostock.de



09.06.2021

Ab in die Erdbeeren: Karls öffnet Selbstpflückfelder rund um Rostock

Ab dem 11. Juni können die süßen Früchte wieder selbst geerntet werden / Sorte „Flair“ macht den Anfang

In mobilen Verkaufsständen sind Karls Erdbeeren seit einigen Wochen bereits wieder zu ergattern – jetzt wird das Erdbeerglück greifbar: Am 11. Juni 2021 öffnen die Selbstpflückfelder in Rövershagen (gegenüber des Erlebnis-Dorfes), in Rostock-Südstadt (Ausfahrt Nobelstraße in Richtung Autobahn) sowie am Ortsausgang von Ribnitz-Damgarten in Richtung Stralsund. Fleißige Bienchen dürfen sich zu Beginn der Pflückzeit auf saftig-süße Früchte der besonders geschmackvollen Frühsorte „Flair“ freuen. Damit die Ernte sicher den Weg nach Hause findet, stehen vor Ort kostenlose Erdbeerkörbchen bereit. Alternativ können eigene Körbe oder Eimer mitgebracht werden. Karls Selbstpflückfelder sind täglich zwischen 7.00 Uhr und 19.00 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen: www.karls.de


Ernteglück auf Karls Selbstpflückfeldern (Karls Erdbeer-Hof)



28.05.2021

Das wird ein Spaß: Karls Fahrgeschäfte öffnen wieder

Lockerungen in allen Karls Erlebnis-Dörfern in Mecklenburg-Vorpommern / Neues spektakuläres Abenteuer in Rövershagen

Karls Erlebnis-Dörfer in Rövershagen bei Rostock, in Zirkow auf Rügen und in Koserow auf Usedom öffnen ab dem 28. Mai 2021 wieder alle Fahrgeschäfte im Außenbereich. Erstmalig in diesem Jahr kommen Klein und Groß damit wieder in den Genuss, Karls Erlebnis-Aquarium Schuppen-Schuppen zu besuchen, mit Traktoren durchs Dorf zu tuckern oder in der Erdbeer-Raupenbahn Platz zu nehmen. Vor Freude überschlagen sich „Majas wilde Schwestern“, ein neues interaktives Abenteuer, das am Standort Rövershagen zu Premierenfahrten einlädt. In bienenförmigen Fluggefährten werden Wagemutige in bis zu 20 Meter Höhe befördert und dort kräftig umhergesummt. Wie stark das Bauchkribbeln werden und ob es gar zum Überschlag kommen soll, kann jeder Fahrgast selbst entscheiden. Ergänzt wird das neue Fahrgeschäft um den Shop „Plüschmors“ (plattdeutsch für „Hummel“), der in einem überdimensionalen Bienenhotel untergebracht ist.

Wer Karls Erlebnis-Dörfer in Mecklenburg-Vorpommern wieder (fast) vollständig erleben möchte, sollte weiterhin eine medizinische oder FFP2-Maske tragen und die Hygiene- und Abstandsregeln beachten. Negative Corona-Tests sind für die Nutzung der Fahrgeschäfte nicht erforderlich.

Karls Erlebnis-Dörfer haben täglich von 8 bis 19 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen: www.karls.de


Das Fahrgeschäft "Majas wilde Schwestern" öffnet in Rövershagen erstmals für Gäste (Karls Erlebnis-Dorf)



25.05.2021

Deutschlands größter Erdbeerhof setzt neue Maßstäbe im Erlebnis-Live-Shopping

Karls kreiert Retailtainment-Plattform mit bis zu 100 Live-Shows und 70.000 virtuellen Gästen pro Woche / Ab Herbst können Manufakturen aus ganz Deutschland vom Angebot profitieren

Der Erdbeerhof und Erlebnis-Anbieter Karls setzt auf einen neuen E-Commerce-Trend aus Asien und geht mit einem einzigarten Live-Show-Konzept neue Wege in der Vermarktung. Mit großem Erfolg: Bis zu 10.000 Zuschauer nehmen derzeit täglich an den digitalen Einkaufserlebnissen teil, zu denen bekannte Influencer, vor allem aber Mitarbeiter und auch die Familienunternehmer selbst einladen. „Wir sind eine Art ‚modern social QVC‘. Wobei nicht das Verkaufen im Vordergrund steht, sondern die authentische, erlebnisreiche und interaktive Unterhaltung“, sagt Robert Dahl, Inhaber von Karls. Das Live-Show-Angebot, bei dem nicht nur in Echtzeit mit Moderatoren interagiert, sondern über eine One-Click-Option auch unkompliziert eingekauft werden kann, ist kostenlos. Die Teilnahme an den Koch-, Job- oder „Hinter den Kulissen“-Sendungen ist sowohl über die Webseite karls.de als auch über eine neue Karls-App möglich. Technische Grundlage der Plattform ist eine innovative Software, die in nur vier Monaten gemeinsam mit einem Rostocker Start-up entwickelt und live geschaltet wurde.


Aus der Not zur Tugend: Der digitale Weg
Bis zur Corona-Krise basierte das Geschäftsmodell von Karls im Wesentlichen auf kurios-aufregenden Einkaufserlebnissen in fünf Erlebnis-Dörfern. Ein weiterer Vertriebskanal ist Karls Online-Shop, in dem Artikel wie Erdbeeren von eigenen Feldern, selbst hergestellte Marmeladen oder Bonbons, frisch gebackene Brote, eigene Wurstkreationen, aber auch liebevoll ausgesuchte Deko- und Alltagsartikel verkauft werden. Das bis zum Sommer 2020 gut funktionierende Modell stand mit der Corona-Krise auf dem Prüfstand. „Wir mussten neue Einnahmequellen erschließen, um das Unternehmen sicher und stabil durch die Krise zu bringen“, sagt die PR- und Marketingleiterin des Unternehmens, Nadja Schriever, und fügt hinzu: „Die rasant steigenden Umsätze im Bereich E-Commerce zeichneten da den Weg vor.“ Der Erdbeer- und Erlebnis-Anbieter blickte nach Asien und ließ sich von der Online-Livestream-Plattform „Taobao“ des großen chinesischen Internetunternehmens Alibaba inspirieren. „Live-Shopping in Verbindung mit Live-Entertainment – das passte perfekt zu Karls. Denn auch wenn wir bereits tolle 3D-Darstellungen von unseren Produkten im Online-Shop hatten, ist es nicht das gleiche wie ein Live-Video, in dem der Chef etwa palmölfreie Schokoträume vor den Augen der Zuschauer vorstellt oder gar testet“, so Schriever weiter.

Drei Monate nach der Idee und wenigen Wochen Entwicklungszeit ging Karls LIVE – unter dem gleichnamigen Titel, auf der eigenen Webseite und firmiert unter der eigens gegründeten Karls Media AG. In täglich mehreren live übertragenen Shows aus Karls Erlebnis-Dorf Rövershagen stellen Mitarbeiter und Influencer wie „Wohnprinz Basti“ oder Anna Funck seither Bücher und Bunzlauer Keramik vor, probieren leckeren Erdbeertee oder schauen Bäckern in Karls Hof-Bäckerei über die Schultern. Immer im Gepäck Tausende von Zuschauern, die über einen Chat mit den Moderatoren in Verbindung treten können.


Das Prinzip: Mit Spaß und One-Click zum Einkaufsglück
Ob bei Erics spannungsgeladener Ride-Show, während „Pats Glücksyoga“, zur Sendung „Erdbeerto kocht“, bei einer „Erklär-Mal“-Kinder-Show mit Max oder im Zuge von „Karls Erdbeer-Update“, in dessen Rahmen Chef Robert Dahl Fans mit aufs Erdbeerfeld nimmt: Neben kurzweiligen Momenten mit Karls ganz persönlichen Showgrößen erhalten Zuschauer jedes Alters die Möglichkeit, Bücher, Bilder und Bonbons, die im Rahmen der Sendungen vorgestellt, getestet oder auch als Requisite verwendet werden, zu kaufen. „Das Ganze ist mit nur einem Klick möglich und ohne dass unsere virtuellen Gäste das Showerlebnis unterbrechen müssen“, hebt Nadja Schriever die Besonderheit der innovativen Plattform hervor.


Bis zu 10.000 Zuschauer täglich: Erfolge und Meilensteine
Nicht zuletzt dank der Karls eigenen Social-Media-Community mit rund 400.000 Fans, aber auch mithilfe spannender Sendungskonzepte und Protagonisten konnten bereits nach kurzer Zeit durchschnittlich 500 bis 1.000 Zuschauer pro Show gewonnen werden. Bei bis zu zehn Shows am Tag sowie über die Bereitstellung der Inhalte in einer eigenen Mediathek werden in sieben Tagen bis zu 70.000 Karls Fans (Unique User) erreicht. „Entsprechend stiegen die Umsätze unseres Online-Shops – in den vergangenen Monaten um rund 40 Prozent“, sagt Nadja Schriever. Ziel von Karls neuem Medienunternehmen ist es, in Kürze täglich 84 Live-Shows anzubieten, an sieben Tagen in der Woche, täglich von 10 bis 22 Uhr.


Schon bald Realität: Gläsernes Produktionsstudio und interaktives Fulfillment-Lager
Mehr als 20 Mitarbeiter, darunter Aufnahmeleiter, Moderatoren (so genannte Creator) sowie Kameraleute arbeiten bereits in Vollzeit an Karls Retailtainment-Konzept. Um das Erlebnis um eine zusätzliche Dimension und Perspektive zu erweitern, wird derzeit am Standort in Rövershagen das RedBerryStudio gebaut. Integriert in das weltgrößte Erdbeerschälchen unweit des Bauernmarkteingangs erhält es gläserne Wände, so dass Besucher die Möglichkeit erhalten, Karls kreatives Media-Team bei der Arbeit zu bestaunen. Die Eröffnung des bunten Online-Spielplatzes findet im August 2021 statt.

Wenige Wochen später, im Oktober 2021, ist die Inbetriebnahme eines halbautomatischen Fulfillment-Centers mit einem Pick-by-Light-System geplant. „Mit dem Neubau wollen wir dem erhöhten Bestellaufkommen nachkommen und für einen Jahresumsatz in Höhe von 50 Millionen Euro gerüstet sein“, so Schriever. Dazu wird direkt angrenzend an den Rövershagener Bauernmarkt ein neues rund 2.000 Quadratmeter großes Gebäude errichtet, das nicht nur die Logistik erleichtert, sondern auch zur Online-Shopping-Erlebniswelt wird. „Während im Obergeschoss die Waren parken, können im Untergeschoss Kinder in Pakete steigen und mit einer sogenannten HoloLens-Brille per virtuellem Gabelstabler durch das Lager fahren“, erzählt Nadja Schriever. „Natürlich wird auch unser Maskottchen Karlchen Teil der Augmented-Reality sein.“


Weitergedacht: Live-Shopping in Deutschlands Manufakturen
Ab September 2021 wird Karls seine Retailtainment-Plattform im Rahmen eines Provisionsmodells auch für Kooperationspartner aus ganz Deutschland öffnen. „Insbesondere Manufakturen erhalten die Möglichkeit, unsere Kanäle zu nutzen und während interaktiver Live-Shopping-Shows mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten“, kündigt Nadja Schriever an. „Auf diese Weise erhalten kleine und mittelständische Unternehmen Zugang zu einer breiten Community – um neue Märkte zu erschließen und Kunden über Orts- und Landesgrenzen hinaus mit regionalen Produkten zu verzaubern.“ Händler, die ihre Waren selbst herstellen und vertreiben, können sich bereits jetzt unter obererdbeere@karls.de für eine Teilnahme bewerben.

Weitere Informationen: www.karls.de


Karls Live-Shows sind für mobile Endgeräte optimiert (Karls Erlebnis-Dorf)



18.05.2021

Die Karls-Bande: Neue Hörspielserie von Karls Erdbeerhof und Kiddinx

Macher von Bibi Blocksberg geben Karlchen eine Stimme

Das Maskottchen der Marke Karls – ein „Erdbär“ – bekommt eine eigene Hörspielserie: Die Karls-Bande. Zielgruppe der neuen Hörspielserie sind Kinder zwischen vier und sechs Jahren. Produziert wird die Serie von der Firma Kiddinx, die auch bekannte Hörspiele wie Bibi Blocksberg oder Benjamin Blümchen herausbringt.


Worum geht’s bei der Karls-Bande?
Die Hauptfigur Erdbär Karlchen erlebt täglich spannende Abenteuer im Karls-Universum. Immer mit dabei: seine Freunde Superhirn Käthe, Sportskanone Kasimir und Querkopf Karina sowie Perser-Kater Magnus Maximus. Die Karls-Bande ist jederzeit zur Stelle, wenn es Schwierigkeiten gibt. Egal, ob die heiß geliebten Erdbeeren in Gefahr schweben, Tiere in Not Unterstützung brauchen oder den Erwachsenen mal wieder aus der Patsche geholfen werden muss, damit der Erdbeerhof nicht im Chaos versinkt – die Karls-Bande findet mit Witz, Geschick und Fantasie für jede noch so knifflige Situation die passende Lösung. Am Ende jedes Abenteuers wartet auf die Bande die leckerste Belohnung der Welt: Erdbeeren!


Die ersten drei Folgen: Wassernotstand, Waldgeräusche und Raupenalarm
In Folge eins „Die Strumpel-Pumpe“ fällt die Wasserpumpe aus und die Erdbeeren drohen zu vertrocknen. Die Karls-Bande erfindet eine neue Bewässerungsmethode und entlarvt den/die Schurken, die ihnen die Ernte vermiesen wollten. In Folge zwei „Die Helden-Höhle“ müssen Karlchen und seine Bande ihre Angst überwinden. Sie gehen mysteriösen Geräuschen im Wald nach und retten einen Freund aus seiner Not. In der dritten Folge „Die Kräuter-Kutsche“ legt sich die Karls-Bande mit gefräßigen Raupen an und zieht den Zorn der Insekten auf sich. Doch am Ende finden Karlchen und Co einen Weg, um sowohl die Insekten als auch die Erdbeeren zu schützen. 


Launch am 21. Mai 2021
Die ersten drei Hörspiel-CDs werden am 21. Mai 2021 veröffentlicht und sind anfangs exklusiv bei Karls – unter anderem bei den deutschlandweit derzeit 420 Erdbeer-Verkaufsständen – erhältlich. Ab Juni 2021 werden die CDs auch im Streaming verfügbar und regulär im Handel zu kaufen sein.

Die Hörspielserie ist eine Coproduktion zwischen dem Medienunternehmen Kiddinx und Karls Erlebnisdörfern. Insgesamt sind dieses Jahr fünf Veröffentlichungen geplant und die Kooperation soll auch danach weiter fortgesetzt werden.

Weitere Informationen finden sich unter www.diekarlsbande.de.


Spannende Hörspiele der Karls-Bande (Karls Erlebnis-Dorf)



14.05.2021

Tolle Jobs für Schüler, Goldies und Profis: Karls lädt zum großen Bewerbertag

Jobinteressierte sind am 18. Mai ins Erlebnis-Dorf Rövershagen eingeladen / Bewerber werden liebevoll mit Karls Köstlichkeiten umsorgt

Lust auf neue Herausforderungen, ein tolles Team und jede Menge Spaß bei der Arbeit? Jobsuchende, die anderen gerne ein Lächeln aufs Gesicht zaubern, sind am 18. Mai 2021 zwischen 12 und 18 Uhr zum großen Bewerbertag ins Eiscafé von Karls Erlebnis-Dorf Rövershagen eingeladen. Bei leckeren Getränken und Köstlichkeiten erhalten potenzielle Neu-Karlsianer die Möglichkeit, mit Personalmanagern ins Gespräch zu kommen, Video-Bewerbungen zu drehen und Selfies mit Karlchen zu knipsen. Daneben erhalten Bewerber einen Blick hinter die Kulissen des Unternehmens und ausführliche Informationen zu Mitarbeiterbenefits wie Sonn- und Feiertagszuschläge, eine minutengenaue Abrechnung, kostenlose Schulungen in der eigenen Karls Akademie oder Möglichkeiten eines Fahrradleasings.

Wer zur Karls-Familie gehören möchte und mindestens 16 Jahre alt ist, bringt am besten gleich seine Bewerbungsunterlagen mit: Mehr als 40 Vollzeit-, Teilzeit und Aushilfsstellen sind aktuell zu vergeben. Die Vielfalt der Arbeitsangebote ist so abwechslungsreich wie Karls Erlebnis-Dorf selbst – gesucht werden Mitarbeiter in der Gastronomie, Verkäufer im Handel und für Karls Erdbeeren, Operator für Attraktionen, Mitarbeiter in den Manufakturen und viele weitere Spezialisten ihres Faches. Auch „Goldies“ (Lebenshelden der Generation 63+) haben derzeit gute Chancen, als Allrounder in verschiedenen Bereichen eingestellt zu werden.

Weitere Informationen und aktuelle Stellenangebote gibt es unter www.karls.de/jobs.

Hinweis: Alle Bewerber erhalten die Möglichkeit, sich kostenlos und direkt vor Ort in Karls Testzentrum mit einem Schnelltest auf das Corona-Virus testen zu lassen.



19.04.2021

Nach einjähriger Pause: 11. Warnemünder Sandwelt lockt mit einer „Reise ins Ungewisse“

Karls große Sandskulpturenausstellung eröffnet am 26. April im Pier7 / Zuvor können internationale Künstler bei der Arbeit bestaunt werden

Neue Erlebniswelt an der Kaikante: Nach einer einjährigen Corona-bedingten Pause eröffnet am 26. April 2021 die elfte Warnemünder Sandwelt ihre Pforten. Die neue Ausstellung lockt in diesem Jahr unter dem Motto „Reise ins Ungewisse …“ mit einmaligen Einblicken in die spannenden Leben historischer Seefahrer, mutiger Entdecker und neugieriger Abenteurer. Wer bereits die aufwendige Gestaltung der teils meterhohen Kunstwerke aus 300 Tonnen Sand bestaunen möchte, hat dazu bereits ab sofort die Gelegenheit. Die fertige Open-Air-Ausstellung kann bis zum 31. Oktober 2021 täglich im maritimen Shop und Restaurant „Pier 7“ direkt am Kreuzfahrtanleger des Ostseebades Warnemünde besucht werden. Der Eintritt ist frei.


Die Kunst des Sandfigurenbaus
Damit Karls Sandfiguren in hoher Qualität zum Leben erweckt werden können und ein halbes Jahr lang Wind, Wetter und die salzige Luft der Ostsee ohne Makel überstehen, wurde extra ein spezieller Sand aus einer Grube im brandenburgischen Niederlehme an die Ostsee geliefert. Dieser hat die Eigenschaften einer besonders eckigen Kornstruktur, die es braucht, um gut bindig zu sein. Anders als klassischer Ostseesand, dessen Korn durch die Bewegung im Wasser rundliche Formen annimmt, lässt er sich damit leichter verdichten und verarbeiten. Vor Ort wird dem Sand Wasser beigefügt, um ihn mit Hilfe der freigesetzten natürlichen Klebestoffe an den jeweiligen Ausstellungsplätzen zu Stufenpyramiden planieren zu können. Den notwendigen Rückhalt für die tonnenschweren Rohlinge gibt ein massives Holzgerüst. Diese Lattenkonstruktionen ermöglichen den Sandexperten einerseits überhaupt die Arbeiten an den überdimensionalen Figuren, andererseits sorgen sie für Stabilität.


Beste Sandkünstler der Welt am Werk
Unter der künstlerischen Leitung von Othmar Schiffer-Belz, der bereits mehr als 30 Eis- und Sandfiguren-Ausstellungen organisiert hat, entwerfen 2021 vier Künstler aus vier Ländern unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Hygieneregelungen die neue Warnemünder Sandwelt. Alle Virtuosen bringen umfangreiche Erfahrungen im Modellieren von Eis- und Sandfiguren mit und waren für Karls außergewöhnliche Kunstschauen schon in den vergangenen Jahren engagiert. Unter ihnen ist der litauische Bildhauer Andrius Petkus, der durch seine Siege bei internationalen Wettbewerben wie dem Eisfestival im chinesischen Harbin oder im russischen Ekaterinenburg sowie als Rekordhalter für die größte Eisskulptur in Vilnius (Litauen) Bekanntheit erlangte. Weitere Teilnehmer sind David Enguerrand aus Belgien, Dmitry Klimenko aus Russland sowie Wiaczeslaw Borecki aus Polen.

Weitere Informationen: www.karls.de



01.01.2021

Neues Corona-Testzentrum in Karls Erlebnis-Dorf Rövershagen

Ab dem 6. April sind kostenlose Corona-Tests möglich – an sieben Tagen in der Woche

Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen bietet ab dem 6. April 2021 kostenlose Tests auf das Corona-Virus an. Damit reagiert der Freizeitanbieter auf Anfragen des Landkreises Rostock und des Amts Rostocker Heide sowie auf die erhöhte Nachfrage nach Testkapazitäten. Wer Klarheit über seinen Gesundheitsstatus haben möchte, kann sich in Karls Erdbeer-Waffelhaus (direkt gegenüber des Bauernmarkt-Eingangs) an sieben Tagen in der Woche, jeweils zwischen 10 und 18 Uhr auf Covid-19 testen lassen. „Unsere Mitarbeiter lieben von Haus aus den Umgang mit Menschen. Gleichzeitig bietet Karls Infrastruktur perfekte Voraussetzungen, um ein umfassendes Testangebot bereitzustellen“, sagt Nadja Schriever, Geschäftsleitung Marketing und PR bei Karls, und fügt hinzu: „Jeder einzelne Test hilft, Sicherheit und Perspektiven in unseren Alltag zurückzubringen.“ Die sogenannten Antigen-Schnelltests werden von Karls-Mitarbeitern durchgeführt, die für diese Aufgabe von medizinischem Fachpersonal geschult wurden. Das Testangebot kann von allen Bürgern in Anspruch genommen werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen: www.karls.de, www.landkreis-rostock.de



22.03.2021

App ins Erlebnis: Karls kommt live ins Wohnzimmer

Karls Erlebnis-Dörfer jetzt interaktiv auf dem Smartphone erlebbar

Mit einer neuen Karls App können sich Fans ab sofort bereits vom heimischen Sofa aus ins Erdbeerabenteuer stürzen. Die kostenlose Anwendung stellt Karls typisch das Erlebnis in den Vordergrund und ermöglicht Nutzern unter anderem den Zugang zu spannenden Live-Shows samt neuem Shopping-Erlebnis. So können App-Nutzer über Schaltflächen direkt und ohne lange Umwege ihre Lieblingsartikel einkaufen oder Fragen stellen, die von Moderatoren beantwortet werden. Zudem wird in Live-Übertragungen in die verschiedensten Geschäftsbereiche von Karls, teilweise sogar hinter die Kulissen, geschaut. „Rund ein Jahr haben wir gemeinsam mit App-Spezialisten aus der Region an dem neuen digitalen Angebot gearbeitet. Ziel war es, mit unseren Fans noch enger in Kontakt zu treten und die Faszination Karls auch außerhalb unserer Erlebnis-Dörfer zu erhalten“, sagt Nadja Schriever, Leiterin PR und Marketing bei Karls. Die Karls App berücksichtigt zahlreiche digitale Innovationen, darunter ein auf dem Markt neuartiges Content-Management-System. Dieses ermöglicht unter anderem äußerst kurze Lade- und Wartezeiten und eine besonders nutzerfreundliche Bedienoberfläche. Heruntergeladen werden kann die App kostenlos aus dem App Store (iOS) oder dem Google Play Store (Android).

Wer sich Karls App auf seinem Smartphone installiert hat, erhält neben einem Zugang zu täglichen Live-Shows von Karlsianern und bekannten Social-Media-Gesichtern auch aktuelle Angebote und Rabattcodes für Karls Online-Shop. Darüber hinaus kann in Rezepten – etwa aus „Erdbeertos Kochshow“ – gestöbert und ein interaktiver Überblick über Attraktionen, Fahrgeschäfte und gastronomische Einrichtungen genutzt werden. Zukünftig wird es in der App auch möglich sein, Erlebnishöhepunkte des Tages einzusehen und seine Jahreskarte zu erfassen. Jahreskarteninhaber werden auf diese Weise per Smartphone kostenlosen Zutritt zu allen Erlebnissen erhalten können.

Weitere Informationen: www.karls.de


Die neue interaktive Karls App (Karls Erlebnis-Dorf)



19.03.2021

Weltgrößtes Wildbienenhotel: Karls braucht Unterstützung

In Rövershagen entsteht eine einzigartige Bienenherberge / Für den Bau werden noch dringend Konservendosen und Pflanzenstängel benötigt

Fleißige Bienen gesucht: In Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen entsteht derzeit im Zuge des Baus der neuen Attraktion „Majas wilde Schwestern“ (Eröffnung am 1. April 2021) das wohl größte Wildbienenhotel der Welt. Damit das Empfangsgebäude des Fahrgeschäfts nicht nur Besuchern gefällt, sondern auch echten Bienen ein wunderbares Zuhause bietet, bittet Karls Bauteam um Unterstützung. Gesucht werden geleerte und gespülte Konservendosen (die üblichen; ca. 11-11,5 cm hoch) sowie jede Menge Pflanzenstängel, etwa Schilfrohr oder Bambusröhrchen (ca. 12-14 cm lang). Hobbybastler stecken die Stängel idealerweise bereits eng an eng in die Konservendosen. Abgegeben werden können die Funde und Bienenzimmer bis Sonntag, 28. März 2021, an der Bauernmarktinformation in Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen.

Weitere Informationen: www.karls.de


Skizze Karls neues Wildbienenhotel (Karls Erlebnis-Dorf)



18.02.2021

Rechner an und reingeklickt: Karls lädt zum ersten Online-Bewerbertag

Jobinteressierte und Neugierige sind am 10. März zum Online-Job-Casting eingeladen / Neben spontanen Vorstellungsgesprächen warten virtuelle Spiele, Food-Tastings und Einblicke in das Unternehmen

Lust auf was Neues? Begeisterungsfähig und aufgeschlossen? Spaß daran, anderen eine Freude zu bereiten? Mit einem großen Online-Bewerbertag lädt Karls Erlebnis-Dorf am 10. März 2021 Jobinteressierte und Neugierige zum virtuellen Rendezvous ein. Los geht es um 13.30 Uhr auf Karls Facebook-Kanal, wo Personalleiterin Ulrike Dahl und der Leiter von Karls Online-Akademie, Ulf Oswold, bis 15.00 Uhr spannende Einblicke in das Unternehmen und die vielfältigen Jobmöglichkeiten geben. Das Besondere: Während der Live-Show wird Followern die Möglichkeit geboten, sich in privaten Zoom-Räumen mit Karls Personalteam auszutauschen und virtuelle Vorstellungsgespräche zu führen. Wer an diesem Tag keine Zeit für ein Gespräch hat, kann einen Alternativtermin vereinbaren.

Das Angebot an offenen Stellen ist groß. Rund 50 Vollzeit-, Teilzeit- und Aushilfsstellen an allen fünf Standorten (in Rövershagen, Elstal, Zirkow, Koserow, Warnsdorf) sind aktuell zu vergeben. Die Vielfalt der Arbeitsangebote ist dabei so abwechslungsreich wie Karls Erlebnis-Dorf selbst – gesucht werden Social-Media-Manager, Operator für Attraktionen, Erdbeer-Verkäufer, Eiskonditoren und viele weitere Spezialisten ihres Faches. Auch „Goldies“ (Lebenshelden der Generation 63+) haben derzeit gute Chancen, als Allrounder im Verkauf und bei der Bedienung von Fahrgeschäften eingestellt zu werden. Alle zukünftigen Karlsianer erwarten zahlreiche Mitarbeiterbenefits, je nach Anstellungsverhältnis etwa Sonn- und Feiertagszuschläge, eine minutengenaue Abrechnung, personalisierte Kreditkarten, kostenlose Schulungen in der eigenen Karls Akademie, Möglichkeiten eines Fahrradleasings und attraktive Mitarbeiterrabatte.

Tipp: Wer zur Karls-Familie gehören möchte, vielleicht aber noch nicht genau weiß, welcher Bereich optimal zu den eigenen Stärken und Vorlieben passt, ist ebenfalls herzlich zur Teilnahme am Online-Bewerbertag eingeladen. In persönlichen Gesprächen mit Karls Jobexperten wird garantiert eine passende Aufgabe gefunden.

Weitere Informationen und aktuelle Stellenangebote gibt es unter www.karls.de/jobs.
Karls Facebook-Kanal ist unter www.facebook.com/karlserlebnisdorf erreichbar.


Online-Bewerbertag bei Karls LIVE (Karls Erlebnis-Dorf)



28.12.2020

Bestellfrist verlängert: Erdbeerhof kreiert Erdbeer-Berliner zum Jahreswechsel

Rotes Silvestergebäck kann bis zum 30. Dezember, 20 Uhr, vorbestellt werden

Alle machen weiß, Karls macht rot: Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen bietet zum Jahresende erstmals knallrote Erdbeer-Berliner an. Das süße Hefegebäck wird direkt in Karls Hof-Bäckerei hergestellt und erhält durch die Zugabe von Erdbeersaft seine außergewöhnliche Farbe und einen ganz besonderen Geschmack. Besonders ist auch das Dekor. „Wir wollten mal etwas Buntes und Ausgefallenes probieren“, sagt Karls-Bäcker Felix Izaber. „Und weil die Erdbeere bei uns naturgemäß eine große Rolle spielt, lag die Kombination auf der Hand“, so Izaber weiter. Wer sich bereits jetzt auf den Silvesterschmaus freuen möchte, kann Karls Berliner noch bis zum 30. Dezember 2020, 20 Uhr, unter www.karls-shop.de vorbestellen. Diese gibt es im 6er-Pack mit den Sorten Erdbeer-Secco, Bunte Schokolade, Pflaume, Eierlikör, Erdbeer-Marzipan-Zucker und Erdbeere – zum Preis von 12,95 Euro. Eine kontaktlose und sichere Abholung der frisch gebackenen Berlinervariation ist am 31.12.2020 zwischen 8 und 14 Uhr am Bäckerstand in Rövershagen möglich.

Weitere Informationen: www.karls.de


Hof-Bäcker Felix Izaber zeigt Karls Erdbeer-Berliner (Karls Erlebnis-Dorf)



18.12.2020

Erdbeerhof kreiert Erdbeer-Berliner zum Jahreswechsel

Rotes Silvestergebäck kann ab sofort vorbestellt werden

Alle machen weiß, Karls macht rot: Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen bietet zum Jahresende erstmals knallrote Erdbeer-Berliner an. Das süße Hefegebäck wird direkt in Karls Hof-Bäckerei hergestellt und erhält durch die Zugabe von Erdbeersaft seine außergewöhnliche Farbe und einen ganz besonderen Geschmack. Besonders ist auch das Dekor. „Wir wollten mal etwas Buntes und Ausgefallenes probieren“, sagt Karls-Bäcker Felix Izaber. „Und weil die Erdbeere bei uns naturgemäß eine große Rolle spielt, lag die Kombination auf der Hand“, so Izaber weiter. Wer sich bereits jetzt auf den Silvesterschmaus freuen möchte, kann Karls Berliner bis zum 27.12.2020 unter www.karls-shop.de vorbestellen. Diese gibt es im 6er-Pack mit den Sorten Erdbeer-Secco, Bunte Schokolade, Pflaume, Eierlikör, Erdbeer-Marzipan-Zucker und Erdbeere – zum Preis von 12,95 Euro. Eine kontaktlose und sichere Abholung der frisch gebackenen Berlinervariation ist am 31.12.2020 zwischen 8 und 14 Uhr am Bäckerstand in Rövershagen möglich.

Weitere Informationen: www.karls.de


Hof-Bäcker Felix Izaber zeigt Karls Erdbeer-Berliner (Karls Erlebnis-Dorf)



09.11.2020

Karls Bauernmärkte weiterhin geöffnet

Karls Erlebnis-Dörfer und Pier7 locken im November zum Vorweihnachtsshopping

Ein Lichtblick in herausfordernden Tagen: Auch wenn Attraktionen und Fahrgeschäfte aufgrund der aktuellen Corona-Situation im November 2020 geschlossen sind, haben Karls Bauernmärkte weiterhin täglich von 8 bis 19 Uhr geöffnet. „Mit großer Vorfreude verwandeln unsere Mitarbeiter Karls Erlebnis-Dörfer derzeit in wahre Winterwunderländer. Tannenbäume werden geschmückt und tausende Meter Lichterketten angeschlossen, an den Standorten Rövershagen und Elstal zudem Eislaufbahnen aufgebaut und Lichter-Shows installiert“, sagt Nadja Schriever, Geschäftsleitung Marketing und PR bei Karls. „Wer nicht bis zur kompletten Wiedereröffnung und auf den Start des Erlebnis-Winters Anfang Dezember warten möchte, kann beim Weihnachtsshopping in Karls Bauernmärkten bereits jetzt voll auf seine Kosten kommen“, so Schriever weiter.

In Karls Erlebnis-Dörfern Rövershagen, Elstal, Zirkow, Koserow und Warnsdorf sowie im Pier7 in Warnemünde können Besucher ab sofort zwischen Winterdeko und weihnachtlichen Leckerbissen stöbern. Im Fokus stehen Produkte aus Karls Manufakturen wie Winter-Bonbons, zimtiger Winter-Kaffee oder duftende Wintertraum-Marmeladen. Ganz nebenbei werden all diejenigen fündig, die auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken für ihre Liebsten oder für fleißige Mitarbeiter sind. Wer mag, kann sich seine Geschenkeauswahl an einer Präsentestation kostenlos einpacken lassen.

Auch für kleine Besucher lohnt sich ein Novemberbesuch in Karls Bauernmärkten. Im bereits eröffneten Weihnachtspostamt können schon jetzt Weihnachtswunschzettel abgegeben und dem Weihnachtsmann zugeschickt werden.

Weitere Informationen: www.karls.de


Karls Bauernmarkt in Rövershagen im Winter (Karls Erlebnis-Dorf)



05.11.2020

Einmalige Aktion: Karls verschenkt Kürbisse

Herbstgemüse kann am 7. November in allen Karls Erlebnis-Dörfern kostenlos ergattert werden

Nach dem Ende der Kürbiszeit und des Grusel-Oktobers haben bei Karls die Vorbereitungen auf den Erlebnis-Winter begonnen. Dafür muss Platz geschaffen werden: Am Samstag, den 7. November 2020, können Besucher in allen Karls Erlebnis-Dörfern das bunte Herbstgemüse ergattern – und zwar kostenlos. Wer einen der unzähligen Deko-Kürbisse haben und damit den Herbst in die Verlängerung schicken möchte, sollte jedoch früh da sein. Das Angebot ist begrenzt.

Karls Erlebnis-Dörfer haben am 7. November von 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet. Die Aktion wird an den Standorten Rövershagen, Elstal, Zirkow, Koserow und Warnsdorf angeboten.


Kürbisse in Karls Erlebnis-Dorf (Karls Erlebnis-Dorf)



14.10.2020

Blutspendeaktion in Karls Erlebnis-Dorf

Termin am 18. Oktober / Blutspender erhalten Überraschung

„Erst wenn’s fehlt, fällt‘s auf“ – unter diesem Motto findet am Sonntag, den 18. Oktober 2020, von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr eine Blutspendeaktion des Deutschen Roten Kreuzes in der Festscheune von Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen statt. Eingeladen sind gesunde Menschen, die über 18 Jahre alt sind, mehr als 50 Kilogramm wiegen und Leben retten wollen. Alle tapferen Blutspender dürfen sich über eine kleine Überraschung aus Karls Bauernmarkt freuen.

Weitere Informationen gibt es unter www.blutspende-mv.de und www.karls.de.



05.05.2020

Ab Samstag 9.5. Gastronomie in Mecklenburg-Vorpommern wieder geöffnet

Hurra! Ab Samstag, 9.5., kannst Du mit deinen Lieben in Rövershagen, Zirkow und Koserow wieder lecker bei uns essen und trinken: Komm zum Spargel-Essen, Frühstücken oder Kaffeetrinken in unsere Hof-Küche (8-19 Uhr geöffnet). 

Regeln für den Besuch in unseren Hof-Küchen:

  • Abstand 1,50 m zwischen fremden Gästen
     
  • Maximal 6 Personen an einem Tisch
     
  • Gast muss sich registrieren

Auch der Treggergrill in Rövershagen öffnet am Samstag, 9.5., wieder täglich eine Pforten: (Mo-So, 11-17 Uhr). Hast Du die leckeren Burger und Süßkartoffelpommes auch so vermisst wie wir?

Unser Imbiss "Iss Wurst" ist ab Samstag, 9. Mai, in Rövershagen, Koserow und Zirkow wieder am Wochenende sowie in den Ferien und an Feiertagen 11-17 Uhr geöffnet.

Auch die Gastronomie im Pier7 in Warnemünde öffnet ab Samstag, 9. Mai, wieder täglich 8-19 Uhr.

Das Waffelhaus in Rövershagen ist ab Samstag, 9.5., am Wochenende, in den Ferien und an Feiertagen 11-17 Uhr geöffnet. Dort bekommst Du auch leckere Eisbecher.

 


02.05.2020

Spielplätze in Mecklenburg-Vorpommern seit 1. Mai wieder geöffnet

Liebe Kinder! Wir sind ganz aus dem Häuschen! In Mecklenburg-Vorpommern dürfen seit dem 1. Mai unsere Spielplätze wieder öffnen.

Hüpfkissen, Kartoffelsackrutschen, die Hafenkranschaukeln und alle anderen Spielgeräte sehnen sich danach, endlich wieder von ein paar fröhlichen Kindern bespielt zu werden!

Liebe Kids, nehmt etwas Rücksicht aufeinander, haltet etwas Abstand und wascht oder desinfiziert Euch die Hände - und sagt Euren Eltern das auch.

Es sind in diesen Tagen nicht allzu viele Kinder  in den Erlebnis-Dörfern, denn die Hotels im Land sind ja noch geschlossen. Ihr habt also die Spielplätze ganz für Euch alleine. Wir freuen uns riesig auf Euch.

PS.: Die Indoorspielbereiche bleiben leider noch etwas geschlossen.

In Warnsdorf/Schleswig-Holstein öffnen die Außenspielplätze ab Montag, den 4. Mai. Im Erlebnis-Dorf Elstal bei Berlin haben wir noch kein genaues Datum von der Landesregierung erhalten. Wir bleiben dran und berichten dann.

Und nicht vergessen: Der Eintritt ist frei! 

 


23.04.2020

Ein (kleiner) Erdbeertraum: Karls öffnet Bauernmärkte

Ab dem 25. April können wieder täglich alle Standorte besucht werden

Ab dem 25. April können wieder täglich alle Standorte besucht werden / Auch Eiswelt Elstal eröffnet
Auf ein Neues: Karls Bauernmärkte öffnen ab dem 25. April 2020 um 8.00 Uhr wieder täglich ihre Pforten. „Wir freuen uns über die Möglichkeit, unsere Leidenschaft wieder leben und Gästen ein Lächeln aufs Gesicht zaubern zu können. Der Schutz unserer Gäste hat dabei oberste Priorität. Deshalb behalten wir selbstverständlich bis auf Weiteres Abstandsgebote bei und befolgen alle aktuellen Hygienevorschriften“, sagt Karls-Inhaber Robert Dahl. Damit Gäste ohne Sorgen Manufakturprodukte wie Marmeladen, Brot, Kaffee, Seifen oder Wurst einheimsen können, wurden spezielle Vorkehrungen getroffen. An allen Ein- und Ausgängen stehen Desinfektionsspender bereit, Kassen sind mit durchsichtigen Schutzwänden versehen und Mitarbeiter mit Stoffmasken und Handschuhen ausgestattet. Auch Besuchern wird das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes empfohlen, ab dem 27. April ist ein Zutritt nur mit diesem möglich. Einen Mindestabstand von 1,5 Metern gilt es einzuhalten. Spiel- und Erlebnisbereiche sowie Gastronomien sind bis auf Weiteres geschlossen. Im Folgenden eine Übersicht über Einschränkungen an den Standorten:


Karls Erlebnis-Dorf Elstal
In Karls Erlebnis-Dorf in Elstal öffnet der Bauernmarkt mitsamt der Hof-Bäckerei und der Marmeladenküche wieder täglich von 8.00 bis 19.00 Uhr für Besucher. Auch die faszinierende Eisskulpturenausstellung der 5. Eiswelt Elstal „Ferner Osten ganz nah“ darf bestaunt werden, wobei die für Ausstellungshallen erforderlichen erhöhten Hygienestandards, Zutrittslimitierungen und Abstandsregelungen in jeder Hinsicht berücksichtigt werden. Gastronomische Einrichtungen, Dorfläden, Scheunen sowie Fahrgeschäfte im Außenbereich stehen Gästen nicht zur Verfügung.


Karls-Shop „Bölschestraße“ in Berlin
Karls kleines Lädchen in der Bölschestraße 86 in Berlin sorgt ab dem 25. April wieder von montags bis samstags von 8.00 bis 20.00 Uhr und sonntags von 9.00 bis 18.00 Uhr für Marmeladennachschub. Dazu ist eine große Auswahl an Produkten aus Karls Manufakturen, etwa Seifen, Tees, Kaffee, Schokoladen, Popcorn und vieles mehr, erhältlich.


Karls Erlebnis-Dorf Rövershagen
Deutschlands erster Drive-In-Bauernmarkt in Karls Erlebnis-Dorf Rövershagen hat treue Fans in der harten Krisenzeit mit leckeren Lebensmitteln und handgefertigten Produkten aus Karls Manufakturen versorgt. Mit der Wiedereröffnung am 25. April wird dieser geschlossen. Besucher können von da an wieder täglich von 8.00 bis 19.00 Uhr die Hof-Gärtnerei besuchen, im Bauernmarkt shoppen, Marmeladenköchinnen und Seifenmachern bei der spannenden Arbeit zuschauen oder im überdimensionalen Erdbeerkörbchen feldfrische Erdbeeren sowie die Top Ten von Karls Lieblingsprodukten ergattern. Umgestaltete Verkaufsflächen bieten Gästen zudem mehr Platz, um in Ruhe und unbedrängt einkaufen zu können. Das Bonbonland, die Eiswelt sowie alle Restaurants, Cafés, Attraktionen und jegliche Fahrgeschäfte im Außenbereich bleiben geschlossen.


Karls Erlebnis-Dorf Zirkow
In Karls Erlebnis-Dorf in Zirkow auf der Insel Rügen öffnet der Bauernmarkt mit seiner Hof-Bäckerei und Marmeladenküche wieder täglich von 8.00 bis 19.00 Uhr für einheimische Gäste. Der Außenbereich sowie gastronomische Angebote können nicht erlebt werden.


Karls Erlebnis-Dorf Koserow
In Karls Erlebnis-Dorf in Koserow auf Usedom können Insulaner wieder täglich von 8.00 bis 19.00 Uhr im Bauernmarkt shoppen und das Treiben in ausgewählten Manufakturen (Hof-Bäckerei, Marmeladenküche) bestaunen. Spielplätze, Attraktionen, Erlebnisangebote, Cafés und Restaurantbereiche bleiben im Corona-Winterschlaf.


Karls Erlebnis-Dorf Warnsdorf
In Karls Erlebnis-Dorf in Warnsdorf eröffnet wieder täglich von 8.00 bis 19.00 Uhr der Bauernmarkt mit seiner Hof-Bäckerei und Marmeladenküche. Gastronomische Angebote wird es vorerst nicht geben, auch kann der Außenbereich mit seinen Attraktionen und Fahrgeschäften nicht genutzt werden.


Pier7 in Warnemünde
Direkt an der Kaikante des Ostseebades Warnemünde öffnen wieder täglich von 8.00 bis 19.00 Uhr die Türen des Pier7-Shops. Eine Verköstigung sowie ein Aufenthalt auf der wunderschönen Warnowblick-Terrasse sind vorerst leider nicht möglich.


Rittergut von Barby in Loburg
Karls Spezialitäten-Shop im Rittergut von Barby in Loburg öffnet ab dem 25. April 2020 wieder täglich von 11.00 bis 18.00 Uhr seine Pforten. Spiel- und Erlebnisbereiche, das Jahreszeiten-Restaurant und das Barbycafé bleiben geschlossen.

 


06.12.2019

Bonbonbastisch: Karls eröffnet Mecklenburg-Vorpommerns größte Indoor-Erlebniswelt

Eine Bonbon-Manufaktur im SteamPunk-Stil, ein riesiges Tobeland, abgefahrene Indoor-Fahrgeschäfte und das Familienrestaurant Kuddel-Muddel laden auf 2.400 Quadratmetern zum Erlebnisspaß ein

Überraschend, süß, knallig und aufregend: Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen ist um eine spektakuläre Themenwelt reicher. Das „Bonbon-Land“ eröffnete am 6. Dezember 2019 mit dem größten Indoor-Erlebnisangebot Mecklenburg-Vorpommerns seine Pforten – und das im typisch augenzwinkernden Karls Gewand. Auf zwei Etagen locken ab sofort eine vergrößerte Bonbon-Manufaktur im SteamPunk-Look, das Familienrestaurant Kuddel-Muddel, ein neues Tobeparadies, fünf einzigartige Fahrgeschäfte sowie viele weitere Attraktionen, Manufakturen und kurzweilige Shopping-Erlebnisse. „Karls Bonbon-Land lässt nicht nur Kinderaugen strahlen. Die ganze Familie kommt beim Staunen, Schlemmen und Spaß haben auf ihre Kosten – und das ganzjährig und bei jedem Wetter“, sagt Robert Dahl, Inhaber von Karls Erlebnis-Dorf. Die Gesamtfläche des komplett überdachten Bonbon-Lands beträgt rund 2.400 Quadratmeter.


Zuckersüß und wunderbar: Karls Bonbon-Manufaktur
Karls Bonbon-Manufaktur ist erwachsen geworden – ohne von ihrem kindlichen Leichtsinn eingebüßt zu haben. Dort, wo früher Bauernmarkt-Deko zum Verkauf stand, wartet von nun an eine neue Bonbon-Manufaktur im kuriosen SteamPunk-Stil. Besucher erleben qualmende Schornsteine und goldenen Retro-Schein im Zukunftsmantel. Mittendrin präsentieren Bonbonmacher die sehenswerte Kunst der Bonbonherstellung und bieten damit ein grandioses Vergnügen für alle Sinne.


Rasant unterwegs unterm Scheunendach: Fünf neue Fahrgeschäfte
Karls Kaffeekannen-Express, der im Obergeschoss des Bonbon-Lands seinen Bahnhof hat, vermittelt den perfekten Überblick über die neue Erlebniswelt. Die rote Indoor-Achterbahn chauffiert Passagiere in Windeseile entlang Karls Kaffeekannensammlung, vorbei an einer bunten Kartoffelsackrutsche und an Karlchens eigener Show-Bühne. Weitere fahrbare Höhepunkte des Bonbon-Lands sind ein einzigartiges Erdbeer-Karussell namens „Verrückte Drops-Trommel“, die außergewöhnliche Riesenschaukel „Kessel-Flieger“ sowie ein zehn Meter hoher Zuckerstangendrehturm, der mit einem fantastischen Laserspiel auf sich aufmerksam macht.


Neu: Virtuelle Manufaktur für handgemachte Körnerkissen
Ein besonderes Anliegen von Karls war es, eine Körnerkissen-Manufaktur im Bonbon-Land zu integrieren. Bereits seit vielen Jahren werden von Bożena Pacek, der Ehefrau von Karls Erntechef Piotr Pacek, nahe der polnischen Stadt Bromberg in liebevoller Handarbeit die berühmten Wärmespender produziert. Im klassischen rot-weiß-karierten Muster oder bedruckt mit originalen Karls-Erdbeeren, als große Nackenhörnchen, Körnerhausschuh oder Kräuterkissen, befüllt mit Kirschkernen, Dinkelkörnern oder getrockneten Rapssamen – wie die vielfältigen und filigran genähten Allheilmittel entstehen, kann auf Bildschirmen eindrücklich erlebt werden. An Bestellautomaten ist es zudem möglich, Wunsch-Körnerkissen online zusammenstellen, personalisieren und nach Hause schicken zu lassen.


Monstergesund: Das Familienrestaurant Kuddel-Muddel
Riesige Bagel lecker belegt mit Delikatessen aus Karlchens Gemüsegarten, kunterbunte Smoothies und knackiges Fast-Food mit Frische-Kick gibt es ab sofort in Kuddels und Muddels neuem Familienrestaurant zu genießen. Das Gastronomiekonzept lockt mit gesunden und gleichwohl lecker und originell zubereiteten Mahlzeiten.


Von Tobeland bis Klamottenwald: Weitere Attraktionen und Erlebnisse
Ein weiterer Höhepunkt in Karls Bonbon-Land ist die Bonbon-Villa. Das komplett neu gestaltete Tobeland lädt zum Auspowern auf schnellen Rutschen, in engen Tunneln und an Kletterwänden ein. Wie gewohnt können sich Liebhaber der bekannten Bunzlauer Keramik im Bonbon-Land mit blau gepunkteten Tassen eindecken, während im Klamottenwald erdbeerrot getupfte Shirts, Gummistiefel, Mützen und Schirme ergattert werden können. Auch Karls Seifenküche, in der duftende Waschklötzchen aus den Kesseln fließen, ist ein Teil der Erlebniswelt. Noch größer zeigt sich Karls Kuscheltiergarten, in dem kleine Besucher ihre Lieblingstiere nach Belieben und gewünschten Flauschigkeitsgrad mit Watte füllen und damit zum Leben erwecken können.

Der Eintritt in Karls Bonbon-Land ist frei. Für einige Fahrgeschäfte wird ein kleiner Obolus fällig: Eine Runde Spaß im Zuckerstangen-Turm, in der Verrückten Drops-Trommel und im Kessel-Flieger kostet jeweils zwei Euro, eine Fahrt mit dem Kaffeekannen-Express kostet drei Euro. Jahres- und Tageskarteninhaber vergnügen sich kostenfrei.

Weitere Informationen: www.karls.de


Karls neues Bonbon-Land im Erlebnis-Dorf Rövershagen (Karls Erlebnis-Dorf)

 


06.12.2019

17. Eiswelt Rövershagen: Auf gefrorenen Wegen durch Afrika

Deutschlands größte Eisfigurenausstellung begibt sich auf eine Expedition zum Kilimanjaro / 25 internationale Künstler erarbeiteten 24 Stationen aus 300 Tonnen Eis

Unter dem Titel „Afrika – Expedition zum Kilimanjaro“ eröffnete am 6. Dezember 2019 die 17. Eiswelt Rövershagen im „DAS EISWERK“ von Karls Erlebnis-Dorf. Auf einer Fläche von 2.000 Quadratmetern versetzen an 24 Stationen bezaubernde Eislandschaften aus 300 Tonnen Eis Besucher ins Staunen. Ergänzt wird die mit Licht- und Musikeffekten inszenierte Ausstellung, die jährlich mehr als 200.000 Neugierige anlockt, um eine spektakuläre Eisrutsche vom Berg des eisigen Kilimanjaros, ein echtes Eishotel in Form einer Rundhütte sowie um eine afrikanische Eisbar, welche Feuerzangenbowle, Erdbeer-Glühwein und -Limes aus Eisgläsern anbietet. Die 17. Eiswelt in Karls Erlebnis-Dorf Rövershagen ist bis November 2020 täglich von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 8,50 Euro für Erwachsene und 6,50 Euro für Kinder (Tages- und Jahreskarteninhaber gratis).


24 Etappen auf dem Weg zum Uhuru-Peak
Insgesamt 24 Stationen aus Eis und Schnee warten darauf, entdeckt zu werden. Die aufregende Expedition startet im Basislager. Hier wird gefachsimpelt und noch einmal überprüft, ob Stiefel sitzen, Handschuhe eingepackt sind und die Ausrüstung auch wirklich komplett ist. Mit Beduinen geht es anschließend auf Kamelen vorbei an ägyptischen Pyramiden, durch die sandige Wüste und durch tiefe Regenwälder – bis am Horizont die ersten Giraffen auftauchen. Weitere Höhepunkte sind eisige afrikanische Dörfer, erstarrte Löwen, süße Elefantenbabys aus gefrorenem Wasser und natürlich der schneebedeckte Kilimanjaro mit seinem Gipfel, dem Uhuru Peak.


Neuer Rekord: 25 Kunstler aus zwölf Ländern am Werk
Unter der künstlerischen Leitung des Letten Karlis Ile haben in Rövershagen insgesamt 25 Künstler aus zwölf Ländern mitsamt 16 polnischen Helfern die Figuren und Geschichten aus Eis entworfen. Unter den dick eingemummelten Eisweltparkas versteckten sich echte Eisexperten wie die lettische Bildhauerin Maija Puncule, die bereits mehrere Male an Karls Eiswelten Hand angelegt hat. Eine besonders weite Anreise hatte Joe Autry aus Amerika, der seit seinem 17. Lebensjahr der Schnitzerei verfallen und Teilnehmer von Eisschnitzweltmeisterschaften ist. Weitere Eisvirtuosen kamen in diesem Jahr aus Finnland, Frankreich, Litauen, dem Senegal, Monaco, der Tschuwaschischen Republik, Russland und anderen Teilen Deutschlands nach Rövershagen, um die faszinierende Erlebniswelt entstehen zu lassen.

Weitere Informationen: www.karls.de


Zebras in der Eis-Savanne – geschnitzt vom Russen Andrey Koshelev (Karls Erlebnis-Dorf)

 


08.10.2018

Jetzt letzte Tickets sichern: Große Gruselnacht in Rövershagen

Premierenveranstaltung lockt am 13. Oktober mit Feuer-Shows, Artistik, Grusel-Traktorbahn und vielem mehr / Parallel Late-Night-Shopping im Bauernmarkt

Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen lädt am 13. Oktober 2018 zwischen 17.30 Uhr und 22.00 Uhr erstmalig zur Großen Gruselnacht ein. Unter dem Motto „Hänsel und Gretel“ lehren karlsianische Schreckgespenster kleinen und großen Gästen das Fürchten, während spannende Shows für Unterhaltung sorgen. Zu den Höhepunkten der mystischen Nacht gehören aufregende Artistikauftritte der „Flugträumer“, verblüffende Momente mit dem Zauberer Chris Brandes und Arne Feuerschlunds spektakuläre Feuer-Show. Puppentheater, Märchenerzähler und mehrere Walking-Acts, die zwischen lodernden Feuerschalen und tollen Lichtinstallationen begeistern, runden die Veranstaltung im Grauen erregenden Erlebnis-Dorf ab.

Letzte Tickets können für 10 Euro (Jahreskarteninhaber: 5 Euro) unter www.karls-shop.de/tickets.html oder direkt vor Ort im Ticket-Shop von Karls Erlebnis-Dorf Rövershagen ergattert werden.

Tipp: In der Gruselnacht am 13. Oktober haben auch der Bauernmarkt und Karls Hof-Küche bis 22.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist hier wie immer frei.

Weitere Informationen und das komplette Programm: www.karls.de


Feuershow bei Karls Gruselnacht, Bild: Karls Erlebnis-Dorf/Tanja M. Marotzke

 


04.10.2018

Erlebnis-Silvester: Karls feiert Jahreswechsel mit Riesensause

Pompös und dem Anlass gebührend feiert Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen den Jahreswechsel 2018/2019. Ab 19.00 Uhr wartet in der Festscheune ein üppiges Galabuffet mitsamt Mitternachtssnack, ausgewählten Getränken (von Mineralwasser über Bier und Wein bis zu Cocktails und Longdrinks) und Live-Musik auf Silvestergäste. Ein buntes Show-Programm, Kindertänze mit Karlchen, musikalisches Eislaufen sowie ein großes Mitternachtsfeuerwerk sind weitere Höhepunkte des Abends, an dem auch eine Kinderbetreuung geboten wird. Eintrittskarten können unter www.karls-shop.de für 115 Euro (Erwachsene) und 50 Euro (Kinder) bestellt werden.

 


04.10.2018

Gruselige Gaumenfreuden: Festscheune lädt zum Halloween Brunch

Karls Festscheune lockt am 31. Oktober 2018 zwischen 9.00 und 13.00 Uhr zu einem schaurig-köstlichen Halloween-Brunch. Zwischen geheimnisvollen Trünken, einer Bastelstraße, Kinderschminken und jeder Menge gruseliger Dekoration warten kalte und warme Delikatessen sowie jede Menge Spaß auf Angsthasen. Erwachsene zahlen 27 Euro, Kinder zwei Euro pro Lebensjahr. Eine Reservierung ist unter www.festefeiern.de möglich.

 


04.10.2018

„Alles schwitzt“: Neue Saunalandschaft in Rövershagen

Ab sofort können Gäste des Upcycling-Hotels „Alles Paletti“ in Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen bei Rostock in einem 850 Quadratmeter großen Saunadorf ins Schwitzen kommen. Unter dem Namen „Alles schwitzt“ locken gleich mehrere urige Fasssaunen und Umkleiden, deren Ursprung alte Seecontainer sind. Der Eintrittspreis beträgt 18 Euro (pro Tag/pro Zimmer), Bademäntel können für vier Euro (pro Aufenthalt) ausgeliehen werden. Geöffnet hat die neue Erholungswelt täglich zwischen 15.00 und 21.00 Uhr.


News

05.05.2020

Ab Samstag 9.5. Gastronomie in Mecklenburg-Vorpommern wieder geöffnet

Hurra! Ab Samstag, 9.5., kannst Du mit deinen Lieben in Rövershagen, Zirkow und Koserow wieder lecker bei uns essen und trinken: Komm zum Spargel-Essen, Frühstücken oder Kaffeetrinken in unsere Hof-Küche (8-19 Uhr geöffnet). 

Regeln für den Besuch in unseren Hof-Küchen:

  • Abstand 1,50 m zwischen fremden Gästen
     
  • Maximal 6 Personen an einem Tisch
     
  • Gast muss sich registrieren

Auch der Treggergrill in Rövershagen öffnet am Samstag, 9.5., wieder täglich eine Pforten: (Mo-So, 11-17 Uhr). Hast Du die leckeren Burger und Süßkartoffelpommes auch so vermisst wie wir?

Unser Imbiss "Iss Wurst" ist ab Samstag, 9. Mai, in Rövershagen, Koserow und Zirkow wieder am Wochenende sowie in den Ferien und an Feiertagen 11-17 Uhr geöffnet.

Auch die Gastronomie im Pier7 in Warnemünde öffnet ab Samstag, 9. Mai, wieder täglich 8-19 Uhr.

Das Waffelhaus in Rövershagen ist ab Samstag, 9.5., am Wochenende, in den Ferien und an Feiertagen 11-17 Uhr geöffnet. Dort bekommst Du auch leckere Eisbecher.

 


02.05.2020

Spielplätze in Mecklenburg-Vorpommern seit 1. Mai wieder geöffnet

Liebe Kinder! Wir sind ganz aus dem Häuschen! In Mecklenburg-Vorpommern dürfen seit dem 1. Mai unsere Spielplätze wieder öffnen.

Hüpfkissen, Kartoffelsackrutschen, die Hafenkranschaukeln und alle anderen Spielgeräte sehnen sich danach, endlich wieder von ein paar fröhlichen Kindern bespielt zu werden!

Liebe Kids, nehmt etwas Rücksicht aufeinander, haltet etwas Abstand und wascht oder desinfiziert Euch die Hände - und sagt Euren Eltern das auch.

Es sind in diesen Tagen nicht allzu viele Kinder  in den Erlebnis-Dörfern, denn die Hotels im Land sind ja noch geschlossen. Ihr habt also die Spielplätze ganz für Euch alleine. Wir freuen uns riesig auf Euch.

PS.: Die Indoorspielbereiche bleiben leider noch etwas geschlossen.

In Warnsdorf/Schleswig-Holstein öffnen die Außenspielplätze ab Montag, den 4. Mai. Im Erlebnis-Dorf Elstal bei Berlin haben wir noch kein genaues Datum von der Landesregierung erhalten. Wir bleiben dran und berichten dann.

Und nicht vergessen: Der Eintritt ist frei! 

 


23.04.2020

Ein (kleiner) Erdbeertraum: Karls öffnet Bauernmärkte

Ab dem 25. April können wieder täglich alle Standorte besucht werden

Ab dem 25. April können wieder täglich alle Standorte besucht werden / Auch Eiswelt Elstal eröffnet
Auf ein Neues: Karls Bauernmärkte öffnen ab dem 25. April 2020 um 8.00 Uhr wieder täglich ihre Pforten. „Wir freuen uns über die Möglichkeit, unsere Leidenschaft wieder leben und Gästen ein Lächeln aufs Gesicht zaubern zu können. Der Schutz unserer Gäste hat dabei oberste Priorität. Deshalb behalten wir selbstverständlich bis auf Weiteres Abstandsgebote bei und befolgen alle aktuellen Hygienevorschriften“, sagt Karls-Inhaber Robert Dahl. Damit Gäste ohne Sorgen Manufakturprodukte wie Marmeladen, Brot, Kaffee, Seifen oder Wurst einheimsen können, wurden spezielle Vorkehrungen getroffen. An allen Ein- und Ausgängen stehen Desinfektionsspender bereit, Kassen sind mit durchsichtigen Schutzwänden versehen und Mitarbeiter mit Stoffmasken und Handschuhen ausgestattet. Auch Besuchern wird das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes empfohlen, ab dem 27. April ist ein Zutritt nur mit diesem möglich. Einen Mindestabstand von 1,5 Metern gilt es einzuhalten. Spiel- und Erlebnisbereiche sowie Gastronomien sind bis auf Weiteres geschlossen. Im Folgenden eine Übersicht über Einschränkungen an den Standorten:


Karls Erlebnis-Dorf Elstal
In Karls Erlebnis-Dorf in Elstal öffnet der Bauernmarkt mitsamt der Hof-Bäckerei und der Marmeladenküche wieder täglich von 8.00 bis 19.00 Uhr für Besucher. Auch die faszinierende Eisskulpturenausstellung der 5. Eiswelt Elstal „Ferner Osten ganz nah“ darf bestaunt werden, wobei die für Ausstellungshallen erforderlichen erhöhten Hygienestandards, Zutrittslimitierungen und Abstandsregelungen in jeder Hinsicht berücksichtigt werden. Gastronomische Einrichtungen, Dorfläden, Scheunen sowie Fahrgeschäfte im Außenbereich stehen Gästen nicht zur Verfügung.


Karls-Shop „Bölschestraße“ in Berlin
Karls kleines Lädchen in der Bölschestraße 86 in Berlin sorgt ab dem 25. April wieder von montags bis samstags von 8.00 bis 20.00 Uhr und sonntags von 9.00 bis 18.00 Uhr für Marmeladennachschub. Dazu ist eine große Auswahl an Produkten aus Karls Manufakturen, etwa Seifen, Tees, Kaffee, Schokoladen, Popcorn und vieles mehr, erhältlich.


Karls Erlebnis-Dorf Rövershagen
Deutschlands erster Drive-In-Bauernmarkt in Karls Erlebnis-Dorf Rövershagen hat treue Fans in der harten Krisenzeit mit leckeren Lebensmitteln und handgefertigten Produkten aus Karls Manufakturen versorgt. Mit der Wiedereröffnung am 25. April wird dieser geschlossen. Besucher können von da an wieder täglich von 8.00 bis 19.00 Uhr die Hof-Gärtnerei besuchen, im Bauernmarkt shoppen, Marmeladenköchinnen und Seifenmachern bei der spannenden Arbeit zuschauen oder im überdimensionalen Erdbeerkörbchen feldfrische Erdbeeren sowie die Top Ten von Karls Lieblingsprodukten ergattern. Umgestaltete Verkaufsflächen bieten Gästen zudem mehr Platz, um in Ruhe und unbedrängt einkaufen zu können. Das Bonbonland, die Eiswelt sowie alle Restaurants, Cafés, Attraktionen und jegliche Fahrgeschäfte im Außenbereich bleiben geschlossen.


Karls Erlebnis-Dorf Zirkow
In Karls Erlebnis-Dorf in Zirkow auf der Insel Rügen öffnet der Bauernmarkt mit seiner Hof-Bäckerei und Marmeladenküche wieder täglich von 8.00 bis 19.00 Uhr für einheimische Gäste. Der Außenbereich sowie gastronomische Angebote können nicht erlebt werden.


Karls Erlebnis-Dorf Koserow
In Karls Erlebnis-Dorf in Koserow auf Usedom können Insulaner wieder täglich von 8.00 bis 19.00 Uhr im Bauernmarkt shoppen und das Treiben in ausgewählten Manufakturen (Hof-Bäckerei, Marmeladenküche) bestaunen. Spielplätze, Attraktionen, Erlebnisangebote, Cafés und Restaurantbereiche bleiben im Corona-Winterschlaf.


Karls Erlebnis-Dorf Warnsdorf
In Karls Erlebnis-Dorf in Warnsdorf eröffnet wieder täglich von 8.00 bis 19.00 Uhr der Bauernmarkt mit seiner Hof-Bäckerei und Marmeladenküche. Gastronomische Angebote wird es vorerst nicht geben, auch kann der Außenbereich mit seinen Attraktionen und Fahrgeschäften nicht genutzt werden.


Pier7 in Warnemünde
Direkt an der Kaikante des Ostseebades Warnemünde öffnen wieder täglich von 8.00 bis 19.00 Uhr die Türen des Pier7-Shops. Eine Verköstigung sowie ein Aufenthalt auf der wunderschönen Warnowblick-Terrasse sind vorerst leider nicht möglich.


Rittergut von Barby in Loburg
Karls Spezialitäten-Shop im Rittergut von Barby in Loburg öffnet ab dem 25. April 2020 wieder täglich von 11.00 bis 18.00 Uhr seine Pforten. Spiel- und Erlebnisbereiche, das Jahreszeiten-Restaurant und das Barbycafé bleiben geschlossen.

 


06.12.2019

Bonbonbastisch: Karls eröffnet Mecklenburg-Vorpommerns größte Indoor-Erlebniswelt

Eine Bonbon-Manufaktur im SteamPunk-Stil, ein riesiges Tobeland, abgefahrene Indoor-Fahrgeschäfte und das Familienrestaurant Kuddel-Muddel laden auf 2.400 Quadratmetern zum Erlebnisspaß ein

Überraschend, süß, knallig und aufregend: Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen ist um eine spektakuläre Themenwelt reicher. Das „Bonbon-Land“ eröffnete am 6. Dezember 2019 mit dem größten Indoor-Erlebnisangebot Mecklenburg-Vorpommerns seine Pforten – und das im typisch augenzwinkernden Karls Gewand. Auf zwei Etagen locken ab sofort eine vergrößerte Bonbon-Manufaktur im SteamPunk-Look, das Familienrestaurant Kuddel-Muddel, ein neues Tobeparadies, fünf einzigartige Fahrgeschäfte sowie viele weitere Attraktionen, Manufakturen und kurzweilige Shopping-Erlebnisse. „Karls Bonbon-Land lässt nicht nur Kinderaugen strahlen. Die ganze Familie kommt beim Staunen, Schlemmen und Spaß haben auf ihre Kosten – und das ganzjährig und bei jedem Wetter“, sagt Robert Dahl, Inhaber von Karls Erlebnis-Dorf. Die Gesamtfläche des komplett überdachten Bonbon-Lands beträgt rund 2.400 Quadratmeter.


Zuckersüß und wunderbar: Karls Bonbon-Manufaktur
Karls Bonbon-Manufaktur ist erwachsen geworden – ohne von ihrem kindlichen Leichtsinn eingebüßt zu haben. Dort, wo früher Bauernmarkt-Deko zum Verkauf stand, wartet von nun an eine neue Bonbon-Manufaktur im kuriosen SteamPunk-Stil. Besucher erleben qualmende Schornsteine und goldenen Retro-Schein im Zukunftsmantel. Mittendrin präsentieren Bonbonmacher die sehenswerte Kunst der Bonbonherstellung und bieten damit ein grandioses Vergnügen für alle Sinne.


Rasant unterwegs unterm Scheunendach: Fünf neue Fahrgeschäfte
Karls Kaffeekannen-Express, der im Obergeschoss des Bonbon-Lands seinen Bahnhof hat, vermittelt den perfekten Überblick über die neue Erlebniswelt. Die rote Indoor-Achterbahn chauffiert Passagiere in Windeseile entlang Karls Kaffeekannensammlung, vorbei an einer bunten Kartoffelsackrutsche und an Karlchens eigener Show-Bühne. Weitere fahrbare Höhepunkte des Bonbon-Lands sind ein einzigartiges Erdbeer-Karussell namens „Verrückte Drops-Trommel“, die außergewöhnliche Riesenschaukel „Kessel-Flieger“ sowie ein zehn Meter hoher Zuckerstangendrehturm, der mit einem fantastischen Laserspiel auf sich aufmerksam macht.


Neu: Virtuelle Manufaktur für handgemachte Körnerkissen
Ein besonderes Anliegen von Karls war es, eine Körnerkissen-Manufaktur im Bonbon-Land zu integrieren. Bereits seit vielen Jahren werden von Bożena Pacek, der Ehefrau von Karls Erntechef Piotr Pacek, nahe der polnischen Stadt Bromberg in liebevoller Handarbeit die berühmten Wärmespender produziert. Im klassischen rot-weiß-karierten Muster oder bedruckt mit originalen Karls-Erdbeeren, als große Nackenhörnchen, Körnerhausschuh oder Kräuterkissen, befüllt mit Kirschkernen, Dinkelkörnern oder getrockneten Rapssamen – wie die vielfältigen und filigran genähten Allheilmittel entstehen, kann auf Bildschirmen eindrücklich erlebt werden. An Bestellautomaten ist es zudem möglich, Wunsch-Körnerkissen online zusammenstellen, personalisieren und nach Hause schicken zu lassen.


Monstergesund: Das Familienrestaurant Kuddel-Muddel
Riesige Bagel lecker belegt mit Delikatessen aus Karlchens Gemüsegarten, kunterbunte Smoothies und knackiges Fast-Food mit Frische-Kick gibt es ab sofort in Kuddels und Muddels neuem Familienrestaurant zu genießen. Das Gastronomiekonzept lockt mit gesunden und gleichwohl lecker und originell zubereiteten Mahlzeiten.


Von Tobeland bis Klamottenwald: Weitere Attraktionen und Erlebnisse
Ein weiterer Höhepunkt in Karls Bonbon-Land ist die Bonbon-Villa. Das komplett neu gestaltete Tobeland lädt zum Auspowern auf schnellen Rutschen, in engen Tunneln und an Kletterwänden ein. Wie gewohnt können sich Liebhaber der bekannten Bunzlauer Keramik im Bonbon-Land mit blau gepunkteten Tassen eindecken, während im Klamottenwald erdbeerrot getupfte Shirts, Gummistiefel, Mützen und Schirme ergattert werden können. Auch Karls Seifenküche, in der duftende Waschklötzchen aus den Kesseln fließen, ist ein Teil der Erlebniswelt. Noch größer zeigt sich Karls Kuscheltiergarten, in dem kleine Besucher ihre Lieblingstiere nach Belieben und gewünschten Flauschigkeitsgrad mit Watte füllen und damit zum Leben erwecken können.

Der Eintritt in Karls Bonbon-Land ist frei. Für einige Fahrgeschäfte wird ein kleiner Obolus fällig: Eine Runde Spaß im Zuckerstangen-Turm, in der Verrückten Drops-Trommel und im Kessel-Flieger kostet jeweils zwei Euro, eine Fahrt mit dem Kaffeekannen-Express kostet drei Euro. Jahres- und Tageskarteninhaber vergnügen sich kostenfrei.

Weitere Informationen: www.karls.de


Karls neues Bonbon-Land im Erlebnis-Dorf Rövershagen (Karls Erlebnis-Dorf)

 


06.12.2019

17. Eiswelt Rövershagen: Auf gefrorenen Wegen durch Afrika

Deutschlands größte Eisfigurenausstellung begibt sich auf eine Expedition zum Kilimanjaro / 25 internationale Künstler erarbeiteten 24 Stationen aus 300 Tonnen Eis

Unter dem Titel „Afrika – Expedition zum Kilimanjaro“ eröffnete am 6. Dezember 2019 die 17. Eiswelt Rövershagen im „DAS EISWERK“ von Karls Erlebnis-Dorf. Auf einer Fläche von 2.000 Quadratmetern versetzen an 24 Stationen bezaubernde Eislandschaften aus 300 Tonnen Eis Besucher ins Staunen. Ergänzt wird die mit Licht- und Musikeffekten inszenierte Ausstellung, die jährlich mehr als 200.000 Neugierige anlockt, um eine spektakuläre Eisrutsche vom Berg des eisigen Kilimanjaros, ein echtes Eishotel in Form einer Rundhütte sowie um eine afrikanische Eisbar, welche Feuerzangenbowle, Erdbeer-Glühwein und -Limes aus Eisgläsern anbietet. Die 17. Eiswelt in Karls Erlebnis-Dorf Rövershagen ist bis November 2020 täglich von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 8,50 Euro für Erwachsene und 6,50 Euro für Kinder (Tages- und Jahreskarteninhaber gratis).


24 Etappen auf dem Weg zum Uhuru-Peak
Insgesamt 24 Stationen aus Eis und Schnee warten darauf, entdeckt zu werden. Die aufregende Expedition startet im Basislager. Hier wird gefachsimpelt und noch einmal überprüft, ob Stiefel sitzen, Handschuhe eingepackt sind und die Ausrüstung auch wirklich komplett ist. Mit Beduinen geht es anschließend auf Kamelen vorbei an ägyptischen Pyramiden, durch die sandige Wüste und durch tiefe Regenwälder – bis am Horizont die ersten Giraffen auftauchen. Weitere Höhepunkte sind eisige afrikanische Dörfer, erstarrte Löwen, süße Elefantenbabys aus gefrorenem Wasser und natürlich der schneebedeckte Kilimanjaro mit seinem Gipfel, dem Uhuru Peak.


Neuer Rekord: 25 Kunstler aus zwölf Ländern am Werk
Unter der künstlerischen Leitung des Letten Karlis Ile haben in Rövershagen insgesamt 25 Künstler aus zwölf Ländern mitsamt 16 polnischen Helfern die Figuren und Geschichten aus Eis entworfen. Unter den dick eingemummelten Eisweltparkas versteckten sich echte Eisexperten wie die lettische Bildhauerin Maija Puncule, die bereits mehrere Male an Karls Eiswelten Hand angelegt hat. Eine besonders weite Anreise hatte Joe Autry aus Amerika, der seit seinem 17. Lebensjahr der Schnitzerei verfallen und Teilnehmer von Eisschnitzweltmeisterschaften ist. Weitere Eisvirtuosen kamen in diesem Jahr aus Finnland, Frankreich, Litauen, dem Senegal, Monaco, der Tschuwaschischen Republik, Russland und anderen Teilen Deutschlands nach Rövershagen, um die faszinierende Erlebniswelt entstehen zu lassen.

Weitere Informationen: www.karls.de


Zebras in der Eis-Savanne – geschnitzt vom Russen Andrey Koshelev (Karls Erlebnis-Dorf)

 


08.10.2018

Jetzt letzte Tickets sichern: Große Gruselnacht in Rövershagen

Premierenveranstaltung lockt am 13. Oktober mit Feuer-Shows, Artistik, Grusel-Traktorbahn und vielem mehr / Parallel Late-Night-Shopping im Bauernmarkt

Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen lädt am 13. Oktober 2018 zwischen 17.30 Uhr und 22.00 Uhr erstmalig zur Großen Gruselnacht ein. Unter dem Motto „Hänsel und Gretel“ lehren karlsianische Schreckgespenster kleinen und großen Gästen das Fürchten, während spannende Shows für Unterhaltung sorgen. Zu den Höhepunkten der mystischen Nacht gehören aufregende Artistikauftritte der „Flugträumer“, verblüffende Momente mit dem Zauberer Chris Brandes und Arne Feuerschlunds spektakuläre Feuer-Show. Puppentheater, Märchenerzähler und mehrere Walking-Acts, die zwischen lodernden Feuerschalen und tollen Lichtinstallationen begeistern, runden die Veranstaltung im Grauen erregenden Erlebnis-Dorf ab.

Letzte Tickets können für 10 Euro (Jahreskarteninhaber: 5 Euro) unter www.karls-shop.de/tickets.html oder direkt vor Ort im Ticket-Shop von Karls Erlebnis-Dorf Rövershagen ergattert werden.

Tipp: In der Gruselnacht am 13. Oktober haben auch der Bauernmarkt und Karls Hof-Küche bis 22.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist hier wie immer frei.

Weitere Informationen und das komplette Programm: www.karls.de


Feuershow bei Karls Gruselnacht, Bild: Karls Erlebnis-Dorf/Tanja M. Marotzke

 


04.10.2018

Erlebnis-Silvester: Karls feiert Jahreswechsel mit Riesensause

Pompös und dem Anlass gebührend feiert Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen den Jahreswechsel 2018/2019. Ab 19.00 Uhr wartet in der Festscheune ein üppiges Galabuffet mitsamt Mitternachtssnack, ausgewählten Getränken (von Mineralwasser über Bier und Wein bis zu Cocktails und Longdrinks) und Live-Musik auf Silvestergäste. Ein buntes Show-Programm, Kindertänze mit Karlchen, musikalisches Eislaufen sowie ein großes Mitternachtsfeuerwerk sind weitere Höhepunkte des Abends, an dem auch eine Kinderbetreuung geboten wird. Eintrittskarten können unter www.karls-shop.de für 115 Euro (Erwachsene) und 50 Euro (Kinder) bestellt werden.

 


04.10.2018

Gruselige Gaumenfreuden: Festscheune lädt zum Halloween Brunch

Karls Festscheune lockt am 31. Oktober 2018 zwischen 9.00 und 13.00 Uhr zu einem schaurig-köstlichen Halloween-Brunch. Zwischen geheimnisvollen Trünken, einer Bastelstraße, Kinderschminken und jeder Menge gruseliger Dekoration warten kalte und warme Delikatessen sowie jede Menge Spaß auf Angsthasen. Erwachsene zahlen 27 Euro, Kinder zwei Euro pro Lebensjahr. Eine Reservierung ist unter www.festefeiern.de möglich.

 


04.10.2018

„Alles schwitzt“: Neue Saunalandschaft in Rövershagen

Ab sofort können Gäste des Upcycling-Hotels „Alles Paletti“ in Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen bei Rostock in einem 850 Quadratmeter großen Saunadorf ins Schwitzen kommen. Unter dem Namen „Alles schwitzt“ locken gleich mehrere urige Fasssaunen und Umkleiden, deren Ursprung alte Seecontainer sind. Der Eintrittspreis beträgt 18 Euro (pro Tag/pro Zimmer), Bademäntel können für vier Euro (pro Aufenthalt) ausgeliehen werden. Geöffnet hat die neue Erholungswelt täglich zwischen 15.00 und 21.00 Uhr.