Testbericht

Das Phantasialand liegt in Brühl, ca. 30km entfernt von Köln. Der Park wurde 1967 von Gottlieb Löffelhardt und Richard Schmidt gegründet und zählt somit zu den ältesten Freizeitparks Europas. Das Phantasialand erstreckt sich auf einer Gesamtfläche von ca. 28ha, wovon der eigentliche Park ca. 10ha belegt. Auf den restlichen 18ha befinden sich die Hotels Ling Bao und Matamba. Im Park befinden sich derzeit 5 Themenbereiche.

Der Eintrittspreis von 45€ ist sehr hoch und liegt über dem deutschen Durchschnittspreis.

Die Mitarbeiter im Park wirken sehr freundlich und sind sehr bemüht einen reibungslose Ablauf zu gewährleisten.

Der Park ist in einem top gepflegtem Zustand. Die Themenbereiche sind mit sehr viel liebe zum Detail gestaltet. Die Attraktionen im Park sind allesamt sehr gut und ebenfalls wunderschön gestaltet. Besonders die neue Wasserbahn "Chiapas" setzt hier neue Maßstäbe. Die Wartezeiten an den Attraktionen sind trotz sehr hoher Besucheranzahl verhältnismäßig gering.

Es gibt ausreichend viele Parkplätze mit Parkeinweisern um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Die Parkplatzgebühr liegt bei 4€.

Die Preise für Speisen und Getränke liegen im deutschen Durchschnitt. Die Qualität und der Geschmack können überzeugen. Besonders die Eisdiele im Themenbereich Berlin ist empfehlenswert. Die liebevolle Präsentation der Eissorten ist hier hervorzuheben.

Die sanitären Anlagen sind sehr sauber und werden stätig gereinigt.

Alles in Allem können wir einen Besuch im Phantasialand, aufgrund der sehr guten Attraktionen und der schönen Gestaltung, uneingeschränkt empfehlen. Das Phantasialand gehört mit zu den besten Freizeitparks in Deutschland.