Testbericht

Der Steinwasen Park eröffnete 1974 als Wildpark seine Pforten. Im Jahr 1977 wurde das Restaurant "Steinwasen-Stube" gebaut. Erst im Jahr 1979 wurde mit dem Bau der ersten Fahrattraktionen begonnen. Der Sessellift und die Rodelbahnen fanden ihren Weg in den Steinwasen Park. 1996 wurde mit dem Bau des Hauptgebäudes inklusive "Gletscherblitz" und "Space Runner" begonnen. Die gesamte Anlage wurde im Jahr 1999 eröffnet. Im Jahr 2008 wurde dann die Wasserattraktion "River Splash" in Betrieb genommen. Inzwischen erstreckt sich der Steinwasen Park auf 36ha.

Der Steinwasen Park ist ein kleiner Familienpark, der perfekt in die Landschaft des Hochschwarzwaldes integriert ist. Mit seiner Kombination aus Attraktionen und Tiergehegen bietet er die ideale Basis für einen Ausflug mit der ganzen Familie. Der Park präsentiert sich in einem sehr guten und gepflegtem Zustand. 

Der Eintrittspreis ist mit 22€ Gesamtpark Eintritt völlig gerechtfertigt.

Leider gibt es im Park sehr wenige Mitarbeiter und somit auch niemanden der sich um eventuelle Probleme oder Fragen kümmern könnte. Die wenigen Mitarbeiter, die es gibt, wirken leider oft unmotiviert.

Das Parken ist für Besucher kostenlos. Es wird sogar ein überdachter Parkplatzbereich zur Verfügung gestellt.

An unserem Besuchstag war lediglich das Restaurant "Steinwasen-Stube" geöffnet. Der einzige Kiosk im Park war geschlossen, sodass es nicht möglich war einen Softdrink oder einen kleinen Snack zu sich zu nehmen, es sei denn man hätte in einem Restaurant mit Bedienung essen mögen. 

Die sanitären Anlagen befinden sich in einem guten Zustand.

Alles in Allem erweist sich der Steinwasen Park als gut gepflegter und schöner Familienpark. Allerdings sollte man sich, auf Grund der wenigen Möglichkeiten, selber verpflegen.