Testbericht

Der Hansa-Park liegt in der Gemeinde Sierksdorf, direkt an der Lübecker Bucht. Er ist von den benachbarten Ostseebädern und von den Großstädten Lübeck oder Hamburg ideal zu erreichen. Auf dem heutigen Areal wurde im Mai 1973 das Legoland Sierksdorf eröffnet. Nach nur kurzer Zeit musste der Park geschlossen werden. Am 15.05.1977 eröffnete das Hansa-Land, welches kontinuierlich weiterentwickelt und 1987 in Hansa-Park umbenannt wurde. Auch in der Saison 2019 haben wir den Hansa-Park wieder besucht, um uns ein Bild von den Neuheiten und natürlich vom gesamten Park zu machen.

Heute erstreckt sich der Hansa-Park Sierksdorf auf einer Gesamtfläche von 46 Hektar und bietet seinen Besuchern 37 Fahrattraktionen, verteilt auf insgesamt 12 Themenbereiche. Zu den Themenbereichen gehören „Abenteuerland", „Alter Jahrmarkt", „Bonanza City", „Die Reiche des Nordens", „Hansa-Garten", „Hanse in Europa", „Holzfällerlager", „Kinderland", „Fiesta del Mar", „Wasserspass", „Wikingerland" und der Bereich „Nervenkitzel" / „Bezauberndes Britannien".

Beim Themenbereich „Bezauberndes Britannien" sind wir gleichzeitig auch bei den Neuheiten der Saison 2019, denn ein Teil des bisherigen Themenbereichs „Nervenkitzel" wurde zur Saison 2019 komplett neu gestaltet. Der Bereich rund um die klassische Kult-Achterbahn „Nessie" entführt die Gäste von nun an in die Welt Schottlands.

Die beliebte Achterbahn „Nessie" erstrahlt im neuen Glanz und hat ein komplett neues Stationsgebäude bekommen. Die Reise mit der Schwarzkopf-Achterbahn startet von nun an im „Eilean Donan Castles", welches besonders stilvoll gestaltet ist.

Der „Rasende Roland" zieht ebenfalls seine Kreise durch das „Bezaubernde Britannien" und bietet Achterbahnspaß für die ganze Familie.

Inmitten des umgestalteten Themenbereichs bietet der Hansa-Park seinen Besuchern aber auch eine neue Fahrattraktion, die gleichzeitig das neue Ausrufezeichen des Hansa-Park ist. Die Rede ist natürlich vom „Highlander". Die Werte des höchsten Gyro-Drop-Tower der Welt, vom Hersteller „Funtime", 120 m hoch, 120 km/h schnell, sind wirklich beeindruckend. Der „Highlander" kombiniert den einzigartigen  Ausblick über die Lübecker Bucht mit dem ultimativen Freifallerlebnis. Erlebt werden kann der Highlander in zwei verschieden Fahrmodi. In der Zeit von 10 bis 13 Uhr fährt der Gyro-Drop-Tower im „Tilt"- Modus und von 13 bis 18 Uhr im „Super-Tilt"- Modus, in dem die Gondel mit gekippten Sitzen fällt.

Neben „Nessie" und dem „Rasenden Roland", bietet der Park seinen Besuchern zahlreiche, weitere Achterbahnen. Die Loren der „CrazyMine" laden die Besucher zu einer rasanten Fahrt durch die Stollen einer nordamerikanischen Mine ein.

Der „Kleine Zar" dürfte für viele Kinder die erste Achterbahn werden. Die vollthematisierte Attraktion, die übrigens eine eigene Geschichte erzählt, hat eine Höhe von 3 m und erreicht eine maximale Geschwindigkeit von 20 km/h. Erlebt werden kann das Abenteuer von Kindern ab 95 cm, wenn sie von einem Erwachsenen begleitet werden.

Ebenfalls eine Achterbahn für die gesamte Familie ist „Die Schlange von Midgard". Die 10 m hohe Achterbahn erreicht auf ihrer Fahrt eine maximale Geschwindigkeit von 45 km/h. Auch diese Attraktion erzählt eine eigene Geschichte, bei der sich die Fahrgäste auf eine Reise mit einem magischen Drachenschiff begeben.

Der „Fluch von Novgorod" ist eine weltweit einmalige Kombination aus Dunkelachterbahn, Dunkel-Themenfahrt mit Spezialeffekten, einem modernsten Launch-Coaster mit einer Beschleunigung in 1,4 Sec. auf 100 km/h, einer „Freiluft"-Achterbahn und einem Coaster mit dem steilsten Absturz im Dunklen aller Achterbahnen der Welt.

Mit dem „Schwur des Kärnan" hat der Hansa-Park ein Stück Achterbahngeschichte geschrieben. Die Fahrgäste erwartet ein 67 m hoher First Drop aus einem 79 m hohen Turm. Auf der 1.235 m langen Strecke erreicht die Achterbahn eine Geschwindigkeit von bis zu 127 km/h. Im inneren des Turms erwartet die Besucher ein weltweit einzigartiger Rückwärtsfreifall in kompletter Dunkelheit.

Für die nötige Abkühlung bei den Besuchern sorgen insgesamt sechs verschiedene Wasserbahnen. Unter anderem warten eine klassische Wildwasserbahn, eine Rafting-Anlage und eine kleine Wasserbahn für Kinder auf die Gäste.

Für die kleinen Besucher stehen eine Vielzahl an Attraktionen und Spielmöglichkeiten zur Verfügung. Besonders zu erwähnen ist, dass Kinder eine Vielzahl der Attraktionen ohne Größenbestimmungen nutzen können, sofern sie von einem Erwachsenen begleitet werden.

Auch Show-Fans kommen im Hansa-Park voll auf ihre Kosten. Zur Auswahl stehen insgesamt neun verschiedene Shows, Paraden uvm.

Der Eintrittspreis in der Saison 2019 liegt bei 39,00€, was in Anbetracht der Vielzahl an Attraktionen und der tollen Gestaltung mehr als gerechtfertigt und im Vergleich zu anderen Parks wirklich günstig ist. Der Hansa-Park zählt in puncto Preis-Leistungs-Verhältnis zu den führenden deutschen Freizeitparks.

Die Mitarbeiter sind ausgesprochen freundlich, hilfsbereit und runden somit das Gesamterlebnis ab.

Die Abfertigung an den Attraktionen ist zügig. Bei einigen Attraktionen kann es jedoch zu längeren Wartezeiten kommen. Hierzu zählen insbesondere die Achterbahnen.

Es gibt ausreichend viele Parkplätze. Die Tagesparkgebühr liegt bei 4€.

Die Preise für Speisen und Getränke liegen deutlich unter dem Durschnitt und liegen weit unter den Preisen in den umliegenden Urlaubsorten. Die Speisen überzeugen nicht nur preislich sondern auch geschmacklich.

Die sanitären Anlagen waren sauber und wurden regelmäßig gereinigt.

Alles in Allem können wir einen Besuch im Hansa-Park uneingeschränkt empfehlen. Der Hansa-Park gehört zu den besten Freizeitparks in Deutschland und entwickelt sich immer mehr zu einer Top-Adresse in ganz Europa. Er bietet Attraktionen für alle Altersklassen. Die neuen Attraktionen sind wunderschön und liebevoll thematisiert. Der neue Themenbereich  „Bezauberndes Britannien" mit der Neuheit „Highlander" ist ebenfalls wunderschön geworden. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist wirklich unschlagbar. Der Hansa-Park ist der perfekte Ort für einen fantastischen Ausflug für die gesamte Familie.

 


Video