Toverland 2020 - Der Testbericht



Unweit der deutsch-niederländischen Grenze im Ort „Sevenum“ befindet sich das Toverland. Das im Jahr 2001 als reiner Indoor-Park eröffnete Toverland wurde stetig erweitert und immer mehr zu einem der führenden Freizeitparks in den Niederlanden weiterentwickelt. Heute warten, verteilt in 6 Themenwelten, über 30 Attraktionen auf die Besucher.


Die ultimative Flugerfahrung wartet beim Wing Coaster „Fēnix“ auf die Besucher. Die mutigen Fahrgäste nehmen auf den Flügeln des Feuervogels Platz und begeben sich auf einen atemberaubenden Flug. Aus einer Höhe von 40 Metern geht es im Sturzflug nach unten und mit einer maximalen Geschwindigkeit von bis zu 95 km/h durch die abenteuerliche Strecke.


Ebenfalls rasant geht es auf der schnellsten, längsten und höchsten Holzachterbahn der Beneluxländer zu. Thematisch erzählt die Achterbahn die Schlacht um Troja. Die tapferen Fahrgäste nehmen in ihrem Streitwagen Platz und rasen mit übernatürlichen Kräften über den hölzernen Parcours.


Magisch verdreht und völlig losgelassen geht es auf dem Spinning Coaster „Dwervelwind“ aus dem Hause „Mack Rides“ zu. Bei diesem Achterbahntyp drehen sich die Wagen komplett um die eigene Achse. Abgerundet wird das Fahrerlebnis durch einen bezaubernden Onboard-Soundtrack aus dem Hause „IMAscore“.


Auf einem Motorrad über eine Achterbahnstrecke rasen? Das geht im Toverland, denn „Booster Bike“ ist eine Achterbahn, in der man nicht in normalen Wagen sitzt, sondern auf einem coolen Motorrad über die Bahn fliegt.


Der österreichische Erfinder Maximus Müller hat sich mit seiner neuesten Kreation im Toverland niedergelassen. „Maximus’ Blitz Bahn“ ist eine Bobbahn auf dem aller neuesten Stand der Technik. Das Tolle an dieser elektronischen Bobbahn ist, dass die Fahrgäste selbst bestimmen können, wie schnell sie fahren.


Auf eine rasante Fahrt durch das „Land von Toos“ nimmt der „Toos-Express“ seine Fahrgäste mit. Diese Familienachterbahn ist ein Spaß für Jung und Alt.


Für die nötige Erfrischung sorgt die Wildwasserbahn „Expedition Zork“. In einem Baumstamm geht es unter anderem einen gigantischen Wasserfall fünfzehn Meter in die Tiefe.


Mitten durch das Magische Tal schlängelt sich der verzauberte Fluss des „Djengu River“. Bei der Rafting-Anlage bleibt garantiert niemand trocken.


Spritzig und rasant wird es auf den Wasserrutschen „Drakenslangen“. Die Besucher haben die Wahl zwischen einer Wellenrutsche oder einer Black-Hole-Rutsche.


Selbstverständlich stehen den Besuchern zahlreiche weitere Attraktionen zur Verfügung und auch Besucher die es lieber ruhiger mögen und sich gerne Shows ansehen werden im Toverland auf ihre Kosten kommen.


Das Toverland zeichnet sich durch seine authentische und fantasievolle Thematisierung aus, die bis ins letzte Detail perfekt in Szene gesetzt ist. Der Park befindet sich in einem hervorragenden Zustand.


Der maximale Eintrittspreis von 35,00€ ist in punkto Preis- Leistungsverhältnis wirklich unschlagbar und für das Gebotene wirklich günstig.


Die Mitarbeiter sind ausgesprochen freundlich, hilfsbereit und runden somit das Gesamterlebnis ab.


Die Abfertigung an den Attraktionen war, trotz der aktuellen Bestimmungen, auf die wir auch noch weiter eingehen werden, sehr zügig.


Es gibt ausreichend viele Parkplätze, mit Parkeinweisern, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Die Parkplatzgebühr liegt bei 10€.


Die Gastronomie wurde bei unserem Besuch nicht getestet. Aus diesem Grund geben wir hier keine Bewertung ab.


Die sanitären Anlagen befinden sich in einem sehr guten Zustand, waren sehr sauber und wurden regelmäßig gereinigt.


Aufgrund der aktuellen Situation gibt es auch im Toverland einige Regeln, die beachtet werden müssen. Alle wichtigen Informationen findet ihr hier: Klick
An unserem Besuchstag wurde das Hygienekonzept von allen Beteiligten sehr gut umgesetzt, so dass einem sicheren Ausflug nichts im Wege steht.


Alles in Allem können wir einen Besuch im Toverland uneingeschränkt empfehlen. Die liebevolle und detailverliebte Thematisierung und die gelungene Mischung an Attraktionen machen einen Besuch für alle Altersklassen zu einem Erlebnis.

Video