Testbericht

Auch im Jahr 2017 waren wir wieder zu Besuch im HANSA-PARK Sierksdorf. Deutschlands einziger Freizeitpark direkt am Meer feiert in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag.

Der Eintrittspreis beträgt in diesem Jahr 37€. Im Vergleich zum Vorjahr wurde der Preis lediglich um 1€ erhöht. In puncto Preis-Leistungs-Verhältnis können sich viele Freizeitparks einiges vom HANSA-PARK abgucken. Der Park zählt zu den führenden deutschen Freizeitparks.

Die Mitarbeiter sind auch in diesem Jahr sehr freundlich und hilfsbereit. Hier konnte der HANSA-PARK im Vergleich zum Vorjahr seine positive Bewertung untermauern und stärken.

Der Park befindet sich in einem sehr guten Zustand. Auch in diesem Jahr wurden wieder viele Bereiche erneuert und erstrahlen im neuen Glanz.

In der Jubiläumssaison 2017 präsentiert der HANSA-PARK wieder zahlreiche Neuheiten. Dazu zählt zum einen die Familienachterbahn "Der kleine Zar". Der Kiddie-Coaster der Firma Preston & Barbieri S.R.L. ist 3m hoch und 54m lang. Bei einer maximalen Geschwindigkeit von 20 km/h können bereits die kleinsten Besucher ab 95 cm Körpergröße auf die spannende Fahrt gehen. Die Achterbahn steht auf dem "Alten Jahrmarkt", direkt neben der "Blumenmeerbootsfahrt". "Der kleine Zar" erstrahlt in Holzoptik und erzählt die Geschichte des kleinen Zar, der inzwischen auch ein Maskottchen des Parks ist. Der Kiddie-Coaster fährt insgesamt 3 Runden.

Eine weitere Neuheit ist der Sky-Fly "Kärnapulten". Thematisiert ist der Sky-Fly, aus dem Hause Gerstlauer, als Katapult. In unmittelbarer Nähe des "Kärnan" verteidigt somit das "Kärnapulten" die Burg und den Turm. Mitfahren können alle Besuch ab einer Körpergröße von 125 cm. Auf der interaktiven Attraktion bleibt es den Besuchern frei, ob sie versuchen möchten mit den Gondeln Überschläge zu machen oder doch lieber einen unerschrockenen Erkundungsflug auszuführen. Als Highlight werden die erreichten Überschläge zu einem Highscore zusammengezählt.

Auch der "Schwur des KÄRNAN" wartet in diesem Jahr mit einer Neuheit auf die Besucher. Aus dem weltweit einzigartige Rückwärtsfreifall im Dunkeln ist ein XXL-Erlebnis geworden. Die Fallgeschwindigkeit wurde von rund 5 m/sek auf rund 11 m/sek mehr als verdoppelt.

Zusätzlich zu den neuen Attraktionen warten viele weitere Neuheiten darauf, von den Parkbesuchern entdeckt zu werden.

Es gibt ausreichend viele Parkplätze. Die Tagesparkgebühr liegt bei 4€ und somit unter dem deutschen Durchschnitt.

Die Preise für Speisen und Getränke liegen deutlich unter dem Durschnitt und liegen weit unter den Preisen in den umliegenden Urlaubsorten. Die Speisen überzeugen nicht nur preislich sondern auch geschmacklich.

Die sanitären Anlagen waren sauber. Auch hier konnte der Park im Vergleich zum Vorjahr seine positive Bewertung untermauern und stärken.

Alles in Allem können wir einen Besuch im HANSA-PARK uneingeschränkt empfählen. Der HANSA-PARK gehört zu den besten Freizeitparks in Deutschland und entwickelt sich immer mehr zu einer Top-Adresse in ganz Europa. Die neuen Attraktionen fügen sich perfekt in den HANSA-PARK ein und untermauern einmal mehr die Familienfreundlichkeit. Besonders zu erwähnen ist, dass Kinder fast alle Attraktionen ohne Größenbestimmungen nutzen können.