Testbericht

Der Movie Park Germany blickt auf eine lange und ereignisreiche Geschichte zurück. Im Mai 1994 fand die Grundsteinlegung zur Warner Bros. Movie World Germany statt, welche am 30.06.1996 eröffnet wurde. Im Jahre 2000 wurde der Park durch die Firma "Six Flags" aufgekauft. 2004 fand der nächste Eigentümerwechsel durch die "StarParks" Gruppe statt. 2005 erfolgte die Umbenennung in „Movie Park Germany", da die Lizenzverträge mit Warner Bros. mit dem Ende der Saison 2004 ausliefen. Neue Filmlizenzen und Charaktere wie z.B. die Helden von Nickelodeon erhielten Einzug in den Movie Park. Im Mai 2010 wechselte der Park ein letztes Mal seinen Besitzer. Der spanische Freizeitparkkonzern "Parques Reunidos" übernahm den Park zum 17.05.2010.

Heute bietet der Movie Park Germany seinen Besuchern über 40 Attraktionen, aufgeteilt in 7 Themenbereichen. Zu den Themenbereichen gehören „Hollywood Street Set", „Streets of New York", „The Old West", „Nickland", „Santa Monica Pier", „Federation Plaza" und „Adventure Lagoon".

Direkt nach dem Betreten des Movie Parks befinden sich die Besucher im Themenbereich „Hollywood Street Set". Hier befindet sich die Wildwasserbahn und Themenfahrt „Bermuda Triangle: Alien Encounter".  Zusätzlich wartet hier das 4D Kino auf seine Besucher. Im Jahr 2015 wurde mit „The Lost Temple" eine weitere Hauptattraktion in diesem Themenbereich eröffnet. Bei „The Lost Temple" erwacht die Urzeit zum Leben und interessierte Forscherinnen und Forscher können auf eine prähistorische Erlebnisreise gehen.

Im Themenbereich „Streets of New York" wartet auf die Besucher mit „Time Riders" ein Simulator, der eine Zeitreise ermöglicht. Der Top Spin „NYC Transformer" ist hingegen eine Attraktion für echte Adrenalin-Junkies. Die Hauptattraktion in diesem Themenbereich ist „Van Helsing's Factory". Bei dieser Indoor-Achterbahn gehen die mutigen Fahrgäste auf eine rasante Vampirjagd durch die Dunkelheit. Zahlreiche Effekte sorgen für Überraschungsmomente bei den Fahrgästen.

Der Bereich „The Old West" bietet Action-Fans gleich mehrere Highlights. Der 60 Meter hohe Freifallturm „The High Fall" lässt die Besucher mit über 90 km/h in Richtung Boden fallen. Doch damit nicht genug, denn die Sitze neigen sich um 45 Grad nach vorne. Mit Deutschlands erster Holzachterbahn „The Bandit" und dem Suspended Looping Coaster „MP Xpress" kommen Achterbahnfans auf ihre Kosten.

Am „Santa Monica Pier" warten Fahrgeschäfte, für die gesamte Familie, darauf entdeckt zu werden. Mittelpunkt bildet ein künstlich angelegter See, der genauso wie zahlreiche Palmen, Urlaubsflair versprüht. Hauptattraktion ist der „Crazy Surfer". Bei dieser Attraktion fährt eine große drehbare Scheibe, auf der die Fahrgäste Platz nehmen, auf einer 100 Meter langen wellenförmigen Schiene.

Das „Nickland" ist das Paradies für Kinder und für die gesamte Familie. 16 Attraktionen warten darauf, von den Besuchern, entdeckt zu werden. Im „Nickland" dreht sich natürlich alles um die Charaktere von Nickelodeon. Auf „Jimmy Neutron's Atomic Flyer" können sich kleine Gäste auf ihre erste Hängeachterbahn wagen und das natürlich ganz ohne Loopings oder Schrauben. Neben den vielen weiteren Attraktionen gibt es im „Nickland" noch zwei weitere Achterbahnen. In der Wilden Maus „Ghost Chasers" rasen die Fahrgäste durch rasante Kurven und steile Abfahrten. Auf der blauen Achterbahn „Backyardigans – Mission to Mars" kommt die ganze Familie auf ihre Kosten.

Im Themenbereich „Federation Plaza" dreht sich alles um das Thema Star Trek. Hier befindet sich der Launch-Coaster „Star Trek: Operation Enterprise". Der Zug wird hier dreimal, vor- und rückwärts, katapultartig beschleunigt und erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 90 km/h. „Star Trek: Operation Enterprise" ist übrigens die einzige Achterbahn der Welt, die sich dem Thema Star Trek widmet. 

Hinter dem „Nickland" befindet sich die „Adventure Lagoon". Hier ist die zur Saison 2018 umgestaltete Rafting-Anlage „Excalibur – Secrets of the Dark Forest" zuhause. Die Attraktion entführt die Besucher in die Welt von Merlin dem Zauberer und König Artus. Die Fahrgäste schließen sich der Tafelrunde an und müssen das legendäre Schwert „Excalibur" aus den Fängen finsterer Kreaturen befreien. Auf der Reise durch magische Welten, warten zahlreiche Abenteuer auf die Besucher. Einen detaillierten Bericht zur Neuheit 2018 findet Ihr hier: „Excalibur – Secrets of the Dark Forest"

Der Movie Park Germany zeichnet sich durch seine authentische Thematisierung rund um das Thema Film aus.

Dank der Bandbreite verschiedenster Attraktionen ist sowohl für die kleinsten Besucher, als auch für Action-Fans das Richtige dabei. Mit dem „Nickland" bietet der Movie Park Germany sogar einen eigenen Bereich für Familien und Kinder.

Der Eintrittspreis variiert je nach Saison. Der maximale Eintrittspreis von 45,50€ ist in Anbetracht der breiten Palette an Attraktionen gerechtfertigt. Es lohnt sich vorab einen Blick in den Online-Shop zu werfen, denn bei Online-Tickets können Besucher sparen.

Die Mitarbeiter im Movie Park sind sehr freundlich und hilfsbereit. Besonders loben möchten wir, die Mitarbeiter, die einen der vielen Charaktere spielen. Diese zeichnen sich durch eine besonders spontane und kreative Art aus, wie wir es selten gesehen haben.

Die Abfertigung an den Attraktionen ist recht zügig. Bei einigen Attraktionen kann es jedoch zu längeren Wartezeiten kommen. Wer nicht warten möchte, kann auf einen der insgesamt vier „Speedy Pässen" zurückgreifen und so Wartezeit einsparen.

Es gibt ausreichend viele Parkplätze, mit Parkeinweisern, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Die Parkplatzgebühr liegt bei 6€.

Die Preise für Speisen und Getränke liegen im deutschen Durchschnitt. Die Qualität und der Geschmack können überzeugen.

Die sanitären Anlagen sind der Schwachpunkt im Movie Park und sollten renoviert werden. Auch an der Sauberkeit gibt es Optimierungsbedarf.

Alles in Allem können wir einen Besuch im Movie Park Germany uneingeschränkt empfehlen. Der Park bietet dank seiner großen Bandbreite an Attraktionen, für jeden Besucher das Richtige. Gerade in den letzten Jahren setzt der Park auf eine ansprechende Thematisierung der Attraktionen, sodass die Besucher noch mehr in das Thema des Parks „Film" abtauchen können.  Auch die umgestaltete Rafting-Anlage „Excalibur – Secrets of the Dark Forest" unterstreicht die eingeschlagene Richtung des Parks, hin zu einem der führenden Themenparks.

 


Video